Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP)

Teilzeit ausgebildet. Voll qualifiziert.

Vor allem junge Menschen mit Familienverantwortung haben es oftmals besonders schwer, ihren Wunsch nach einer Berufsausbildung zu realisieren. In dieser Situation eröffnet eine Ausbildung in Teilzeit insbeondere Eltern oder Menschen, die Angehörige pflegen, neue Wege, um erfolgreich in einen Beruf (wieder) einzusteigen.

Die Teilzeitberufsausbildung steht dabei jedem offen, ohne Angabe von Gründen. Und sie ermöglicht, dass sich die individuelle Lebenssituation besser mit einer beruflichen Ausbildung vereinbaren lässt.

+++Aktuell: Wir bieten am 9. Juli 2024 eine digitale  Informationsveransaltung für Multiplikator*innen im Bereich Übergang Schule&Beruf zur Teilzeitberufsausbildung an. Weitere Informationen finden Sie hier.+++

Auch für Arbeitgeber bietet diese Ausbildungsform viele Vorteile:

  • Nachwuchssorgen? Sie erschließen sich neue Bewerbergruppen.
  • Ein unterbrochenes Ausbildungsverhältnis (z.B. nach Schwangerschaft) kann in Teilzeit fortgesetzt werden.
  • Die Auszubildenden sind oft reifer und verantwortungsbewusster.
  • Ihre Ausbildungskosten werden entlastet.
  • Die Arbeitszeiten können Sie an die Betriebsabläufe anpassen.
  • Sie erfahren einen Imagegewinn als familienfreundliches Unternehmen.
  • Gut ausgebildete Fachkräfte stärken Ihr Unternehmen. 

 

Damit der Übergang in (Teilzeit-)Ausbildung gelingen kann, hat das Land das Programm Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP) aufgelegt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Unterstützung bei der Suche nach einem betrieblichen Teilzeit-Ausbildungsplatz. Finanziert wird das Programm TEP mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Sie haben Fragen? Wir informieren Sie gerne. Ihre Ansprechpartner*innen:

Regionalagentur Region Aachen
Dorothea Maaß, Tel. +49 241 9278721-41, maass@regionaachen.de

Industrie- und Handelskammer Aachen
Waltraud Gräfen, Tel. +49 241 4460 253, waltraut.graefen@aachen.ihk.de

Handwerkskammer Aachen
Bianca Mandt, Tel. +49 241 471-175, ausbildungsberatung@hwk-aachen.de

TEP-Gruppen
StädteRegion Aachen
Sozialwerk Aachener Christen e.V.
Bärbel Lückhoff, Tel. +49 241 474 93 576, lueckhoff@sozialwerk-aachen.de
Karin Wieder, Tel. +49 241 474 93 755, wieder@sozialwerk-aachen.de

Nordkreis der StädteRegion Aachen und Kreis Heinsberg
VabW e.V.
Lena Peglow, Tel. +49 2404 5506-45, l.peglow@vabw.de

Kreis Euskirchen und Kreis Düren
DEKRA Akademie GmbH
Kommerner Str. 71, 53879 Euskirchen und
Am Langen Graben 26A, 52353 Düren
Ralf Esser, Tel: +49 2251.70222-11, ralf.esser@dekra.com
Sybille Baumann, Tel: +49 2251.70222-24, sybille.baumann-external@dekra.com

Ihre Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Agentur für Arbeit Aachen-Düren
Andrea Hilger, Tel. +49 241 897-1547, Aachen-Dueren.BCA@arbeitsagentur.de

Agentur für Arbeit Brühl / Kreis Euskirchen
Sandra Schmitz, Tel. +49 2251 797-179, Bruehl.BCA@arbeitsagentur.de

job-com Düren
Ira Schneider, Tel. +49 2421 221561-052, bca@kreis-dueren.de

Jobcenter EU-aktiv
Ingrid Kloß, Tel. +49 2251 7760-251, Ingrid.Kloss@jobcenter-ge.de

Jobcenter Kreis Heinsberg
Silke Dannapfel, Tel. +49 2452 9762-330, silke.dannapfel@jobcenter-ge.de

Jobcenter StädteRegion Aachen
Simone Peters, Tel: +49 241 88681 5700, simone.peters@jobcenter-ge.de

 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.

Ansprechpartner*in

Meike Wilczek
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-42

Aktuelle Meldungen

Germeinsam für die Region: Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, und Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat.

Gemeinsam die Region stärken

18.06.2024
„Gemeinsam unterwegs sein und an einem Strang ziehen in der Region Aachen, dann ist die Schlagkraft größer“, fordert StädteRegionsrat Dr. […]
mehr ...
(c) Frauennetzwerk StädteRegion e. V.

Ergebnisbericht zur Umfrage "Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe"

14.06.2024
Wie stellen Sie sich in einer idealen Welt die Betreuungssituation für Ihre Kinder vor? Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. hat die Ergebnisse Ihrer Wünsche.
mehr ...

Qualifizierung Schritt für Schritt

12.06.2024
Der TQ-Tag informierte Unternehmen darüber, wie sie Teilqualifizierung einsetzen können, um Beschäftigte zu halten und zu finden.
mehr ...

Beruf&Pflege: Mit Vereinbarkeitslösungen Fachkräfte halten und gewinnen

17.05.2024
Digitaler Workshop "Vereinbarkeit von Pflege und Beruf" für Unternehmen zur Unterstützung von Mitarbeitenden mit Pflegeverantwortung.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!