Ziele

Ziele des Netzwerks gegen Arbeitsausbeutung

Das landesweite Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung hat zum Ziel eine flächendeckende, kostenlose und leicht zugängliche Beratungsstruktur aufzubauen, die kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Die Partner im Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen haben sich darüber hinaus darauf verständigt, bei ihrer Zusammenarbeit die nachstehenden Ziele gemeinsam zu verfolgen:

  1. Gemeinsame Aktionen gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen, um Zugänge zu den Betroffen vor Ort zu schaffen
  2. Vernetzung für konkrete Beratung und Hilfsangebote für Menschen in ausbeuterischen Beschäftigungsverhältnissen
  3. Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit für höhere Schlagkraft und Abschreckungswirkung
  4. Handlungsempfehlungen an die Politik auf Basis der Erfahrungen aus der Arbeit vor Ort

Weitere Informationen zum Hintergrund des Netzwerks gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen finden Sie hier.

 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Ansprechpartner*in

Saskia Karbach
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-44

Ansprechpartner*in


Aktuelle Meldungen

©Henning Schacht

Erfolg für die Region in Berlin

25.06.2024
"STARAC": Die Region Aachen hat als einzige Region in NRW erfolgreich am Förderaufruf zur Entwicklung eines „Strategischen Regionalentwicklungskonzepts“ (RegioStrat) des Ministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) teilgenommen.
mehr ...
Germeinsam für die Region: Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, und Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat.

Gemeinsam die Region stärken

18.06.2024
„Gemeinsam unterwegs sein und an einem Strang ziehen in der Region Aachen, dann ist die Schlagkraft größer“, fordert StädteRegionsrat Dr. […]
mehr ...
(c) Frauennetzwerk StädteRegion e. V.

Ergebnisbericht zur Umfrage "Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe"

14.06.2024
Wie stellen Sie sich in einer idealen Welt die Betreuungssituation für Ihre Kinder vor? Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. hat die Ergebnisse Ihrer Wünsche.
mehr ...

Qualifizierung Schritt für Schritt

12.06.2024
Der TQ-Tag informierte Unternehmen darüber, wie sie Teilqualifizierung einsetzen können, um Beschäftigte zu halten und zu finden.
mehr ...

Das könnte Sie auch interessieren

©Pixabay

Just Transition Fund (JTF) in Nordrhein-Westfalen

Der Just Transition Fund (JTF) der EU hat zum Ziel, die Folgen des Kohleausstiegs abzufedern und Kommunen sowie Unternehmen auf dem Weg zu Klimaneutralität zu unterstützen.
mehr ...
©aerogondo_istockphoto

Ausbildungsprogramm NRW

Das "Ausbildungsprogramm NRW" stellt rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze jährlich bereit. Teilnehmende Betriebe erhalten einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung.
mehr ...

Fachkräftesicherung

Mit vereinten Kräften gegen den Fachkräftemangel Gleich zwei regionale Fach- und Arbeitskräfte-Summits in 2023. Besuch von Arbeitsminister Karl-Josef Laumann. Die […]
mehr ...
© iStock/Zbynek Pospisil

Übergangslotsen

Das Projekt verfolgt das Ziel, Schüler*innen im Übergangsektor des Berufskollegs als Potenzial für die Fachkräftesicherung zu erreichen und ihnen Angebote für ein passgenaues „Matching“ bereitzustellen.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!