Beratung für Grenzgänger*innen

Sie möchten Personal aus dem Nachbarland einstellen? Sie interessieren sich für eine Arbeitsstelle in Belgien oder den Niederlanden? Oder Sie planen einen Umzug?
  • Was müssen Sie bedenken, wenn Sie ins Nachbarland umziehen oder dort eine Arbeitsstelle annehmen und zum*r Grenzgänger*in werden?
  • Was müssen Sie als Arbeitgeber*in bedenken, wenn Sie Mitarbeiter*innen aus dem Nachbarland einstellen möchten?
Der Grenzinfopunkt Aachen – Eurode ist der richtige Ansprechpartner für Fragen von Grenzgänger*innen. Hier erhalten Sie telefonisch oder persönlich – und kostenlos – Informationen und Beratung zu den Steuer- und Sozialversicherungssystemen in Belgien, Deutschland und den Niederlanden.

Themen in diesem Bereich

Grenzgänger*innensprechtage

Deutsch-Niederländische und Deutsch-Belgische Grenzgänger*innensprechtage in der Euregio Maas-Rhein Aufgrund der Maßnahmen und Regeln im Zusammenhang mit der Corona Pandemie finden […]
mehr ...

Sprechtag mit BDZ für deutsch-niederländische Grenzgänger*innen

Deutsch-Niederländische Sprechtage mit dem Bureau voor Duitse Zaken der SVB Wir klären Ihre Fragen zur Altersrente, Krankenversicherung und Rentenversicherung und […]
mehr ...

Heinsberger Sprechtage für Grenzgänger*innen

Wir bieten in der Kreisverwaltung Heinsberg (Raum 139, Valkenburg Straße 45 in 52525 Heinsberg) regelmäßige Sprechstunden für Grenzgänger an.

Mehr Informationen und die aktuellen Termine finden Sie auf der Website des GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode.

mehr ...

Deutsch-Niederländische Unternehmer*innensprechtage

Deutsch-Niederländische Sprechtage für Unternehmer*innen und Existenzgründer*innen Die Industrie- und Handelskammer Aachen bietet gemeinsam mit Expert*innen des Grenzinfopunktes Aachen-Eurode sowie dem […]
mehr ...

Corona und Grenzgänger*innen

Sie wohnen im Nachbarland, arbeiten aber hier? Oder umgekehrt? Sie interessieren sich für eine Arbeitsstelle in Belgien oder den Niederlanden oder planen einen Umzug? Sie möchten Personal aus dem Nachbarland einstellen?
mehr ...

Ansprechpartner*in

Heike Xhonneux
Leiterin
GrenzInfoPunkt
+49 241 56861-0

Aktuelle Meldungen

Personal im Fokus: Recruiting in digitalen Zeiten

09.06.2021
Als KMU bei Fachkräften punkten In unserem heutigen Workshop „Personal im Fokus: Recruiting in digitalen Zeiten“ der Regionalagentur Region Aachen […]
mehr ...

Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen

08.06.2021
Das erste Treffen des Netzwerks gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen findet am 29. Juni, von 14 bis 16 Uhr […]
mehr ...

Beruflicher Wiedereinstieg – Neues Portal ist online!

07.06.2021
Elternzeit, Pflege, Sabbaticals, eine Phase von Arbeitslosigkeit oder Krankheit – der Grund für eine berufliche Auszeit kann vielfältig sein. Ebenso […]
mehr ...
@ Regionalagentur Region Aachen

Workshop Weiterbildung im Rheinischen Revier

31.05.2021
Wir laden Sie zu einem Zoom-Workshop am 25.06.2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr zur beruflichen Weiterbildung in KMU ein.
mehr ...

Veranstaltungen

Jun 09
Abgelaufen

Recruiting in digitalen Zeiten – Als KMU bei Fachkräften punkten.

09:30 - 11:30 | | RAZV
Erfahren Sie von unserer Referentin wie Sie als Arbeitgeber möglichen Bewerber*innen ihr Unternehmen Schritt für Schritt näherbringen. Mit Beispielen guter Praxis von KMU. mehr
Jun 15

Chancen durch Teilzeitberufsausbildung & TEP NRW

10:00 - 12:00 | | RAZV
In unserem Workshop für Mulitplikator*innen informieren wir Sie über die Möglichkeiten, Formalitäten und Vorteile für Auszubildende und Betriebe und stellen Best Practice Beispiele vor. mehr
Jun 25

Weiterbildung im Rheinischen Revier

10:00 - 11:30 | | RAZV
Wir laden Sie ein, in einem Zoom-Workshop mit weiteren an Weiterbildung Interessierten zu erarbeiten, was Sie brauchen, damit aus den Beschäftigten hochspezialisierte Fachkräfte werden und Angelernte ihr Potential ausschöpfen können. Sowohl Unternehmensvertreter*innen als auch Expert*innen aus der Bildungslandschaft sind herzlich willkommen, miteinander zu diskutieren. In Kooperation mit dem Revierknoten Innovation und Bildung. mehr
Jun 29

Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen

14:00 - 16:00 | | RAZV
Erstes Netzwerktreffen für Vertreter*innen der Beratungsstellen Arbeit sowie (mögliche) Netzwerkpartner*innen, um gemeinsam auszuloten, wie wir den Aufbau des Netzwerks gegen Arbeitsausbeutung voranbringen. mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Beschäftigtentransfer

Transferagenturen und Transfergesellschaften bieten gute Alternativen, um Arbeitslosigkeit zu vermeiden. Die Instrumente des Beschäftigtentransfers unterstützen Unternehmen und Beschäftigte, neue Wege in den Arbeitsmarkt zu beschreiten.
mehr ...
©Gerd Altmann_pixabay

Unternehmensentwicklung und Fachkräftesicherung

Der Mittelstand prägt die Region Aachen, kleine und mittlere Unternehmen bieten auch den überwiegenden Anteil an Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Doch insbesondere für sie gestaltet es sich mitunter schwierig, Fachkräfte zu gewinnen und zu halten.
mehr ...

unternehmensWert: Mensch plus

Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus ESF-Mitteln geförderte Programm beschäftigt sich mit der Digitalisierung der Arbeitswelt. Es ist inhaltlich mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit verzahnt und steht im Kontext der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung.
mehr ...

Dialogprozess NRW 4.0 - Abschlussbroschüre

NRW kann Digitalisierung. Das zeigte der Dialogprozess NRW 4.0, den das Landesarbeitsministerium ins Leben gerufen hat. Er schuf einen Rahmen für die Debatte über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft in NRW im digitalien Wandel. Informieren Sie sich hier in der Abschlussbroschüre.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!