Kreis Düren

Kreis Düren- Vorreiter in Sachen Familienfreundlichkeit

Der Kreis Düren hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine familienfreundliche Personalpolitik in den KMU der Region zu fördern, da Familienfreundlichkeit bei der Arbeitgeberwahl inzwischen ebenso wichtig wie das Gehalt geworden ist. Unternehmen, die bereits eine familienbewusste Personalpolitik anbieten, haben deshalb einen echten Wettbewerbsvorteil: Familienfreundlichkeit ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Rekrutierung und Bindung von Fachkräften.

Die Unternehmen der Region benötigen so dringend wie nie zuvor Arbeits- und Fachkräfte, da Trends wie zum Beispiel die Globalisierung, Demographie und die Digitalisierung große Herausforderungen, gerade für die kleinen und mittelständischen Unternehmen dar stellen. Die Arbeitswelt wird sich auf vieles Neue einstellen müssen und kann die notwendigen Veränderungen nur gemeinsam und mit Hilfe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewältigen. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird es in diesem Kontext immer wichtiger, ihre privaten mit den beruflichen Verpflichtungen vereinbaren zu können. Immer mehr führen gerade neue Arbeitsformen zu einem fließenden Übergang von Arbeit und Privatleben. Sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lage sein, ihr Bestes für ihren Betrieb zu geben, müssen sie dabei unterstützt werden.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein wichtiges Anliegen der Kreisverwaltung Düren. Viele Maßnahmen wurden initiiert, die dazu führten, das der Kreis Düren als erste Kreisverwaltung in Deutschland 2003 das Total E-Quality Prädikat erhalten hat.

Seit dem 1.2.2006 gibt es das betriebliche Betreuungsangebot „Kreismäuse“ in der Kreisverwaltung Düren. Im Jahre 2010 wurde der Verein Kinderbetreuung Kreismäuse e.V. gegründet, der Träger der derzeit zweigruppigen Kindertageseinrichtung ist. Aufgrund der hohen Nachfrage erfolgt zum Kindergartenjahr 2018/19 eine Erweiterung auf sieben Gruppen. Mit der Eröffnung der neuen siebengruppigen Einrichtung „Kreismäuse in der Marienstraße“ mit zeitgemäßem, klaren und pädagogisch durchdachtem Konzept und neuem Gebäude, werden die Kreismäuse im Spätsommer 2018 in ihr neues „Zuhause“ in die Marienstraße umziehen. Dort stehen dann 130 Plätze für Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Eintritt in die Grundschule – für alle Kinder in Stadt und Kreis Düren ab dem 01.09.2018 zur Verfügung.

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Düren und das Kompetenzzentrum Frau und Beruf im Region Aachen Zweckverband unterstützen mit weiteren Kooperationspartnern im Kompetenznetzwerk „Familienfreundliche Unternehmen ihrer Region“ kleine und mittelständische Unternehmen die familienfreundlich sind oder es werden möchten. Auf Initiative des Kreises und seiner Kooperationspartner wurde dazu das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann-Stiftung in der Region ein innovatives Produkt für die Prüfung, Bewertung und Auszeichnung familienbewusster Personalpolitik etabliert.

Beratungsangebote im Kreis Düren

(Betriebliche) Kinderbetreuung & Kinderbetreuung in Rand- und Notzeiten

AWO Kreisverband Düren e.V.

Frau Leonore Küpper-Beckers
+49 2421 9484914
kuepper@awo-dn.de
www.awo-dn.de

„Kreismäuse“ in der Kreisverwaltung Düren

Kreisverwaltung Düren
Bismarckstraße 16
52351 Düren
+49 2421 – 22 0
kreismaeuse@kreis-dueren.de
www.kreis-dueren.de/kreismaeuse

Unterstützungs- und Beratungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

AWO Kreisverband Düren e.V.

Frau Leonore Küpper-Beckers
+49 2421 9484914
kuepper@awo-dn.de
www.awo-dn.de

Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V.

+49 2421 188-0
info@caritas-dn.de
www.caritasverband-dueren.de

Evangelische Gemeinde zu Düren
Steffi Keimer
steffi.keimer@evangelische-gemeinde-dueren.de
www.evangelischegemeinde-dueren.de
Sonderurlaubsregelung bei akuter Erkrankung des Kindes nach gesetzlicher Vorschrift
Andrea Kenter
+49 2421 22 25 22
gleichstellung@kreis-dueren.de
www.kreis-dueren.de/gleichstellung
Fortbildungsveranstaltungen des Amts für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren zu Pflegethemen, Betreuung etc.

+49 2421 22 11 11

Angebote im Bereich vereinbarkeitsorientierte Personalpolitik & -entwicklung

Agentur für Arbeit Aachen-Düren

Beratung

Frau Andrea Hilger
(Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)
Tel.: +49 0241/897-1547
Aachen-Dueren.BCA@arbeitsagentur.de
www.arbeitsagentur.de

Fortbildungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, praktische Pflegekurse, Infobroschüren zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf speziell für Mitarbeiter/-innen und für Führungskräfte

Seminare

Andrea Kenter
+49 2421 22 25 22
gleichstellung@kreis-dueren.de
www.kreis-dueren.de/gleichstellung

Haushaltsnahe Dienstleitungen

Hauwirtschaftliche Hilfen Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V.

+49 2421 481- 0 / -81
info@caritas-dn.de
www.caritasverband-dueren.de

Angebote zur Vernetzung und zum Austausch

UnternehmerTREFF am Indemann mit wechselnden Themen

Birgit Müller-Langohr
+49 2421 221 64 46
b.mueller-langohr@kreis-dueren.de
www.kreis-dueren.de

Initiative Familie im Kreis Düren

Angelika Schmitz
+49 2421 22 16 422
familie@kreis-dueren.de
www.familie-im-kreis.de

Stichworte dieses Beitrags:

Ansprechpartner*in vor Ort

David Plum

Kreis Düren
Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung
Moltkestr. 37
52351 Düren

Tel.: +49 (0) 2421/22-1061-212
d.plum@kreis-dueren.de

Aktuelle Meldungen

Führen in Teilzeit: Im Dialog zum Erfolg

18.11.2022
Referentin Johanna Fink zeigt auf, wie alle Beteiligten von Teilzeitmodellen profitieren. Veranstaltung der Reihe „Personal im Fokus“ – das Forum zur Personalentwicklung.
mehr ...
(C) Region Aachen

Team Kompetenzzentrum Frau und Beruf

03.11.2022
Mit neuen und bekannten Gesichtern startet das Team Kompetenzzentrum Frau und Beruf unter dem Dach der Region Aachen in die Verlängerung. Wir beraten Sie!
mehr ...

Teilzeitausbildung: Auch für Kommunen ein attraktiver Weg

25.10.2022
Im digitalen Workshop „Kommunal in Teilzeit ausbilden" informierten sich über 30 Teilnehmer*innen über die Möglichkeiten der Teilzeitausbildung, gerade in Zeiten des Fachkräftamangels.
mehr ...

FIT für Familie

06.10.2022
Gehören Sie schon zur Spitze des Eisbergs oder sind Sie als Arbeitgeber*in noch unsichtbar? Am 18.10.2022 haben Sie kostenfrei die […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!