Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg – Spitze im Westen

auch in der Akquise und Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Es ist eine der Zukunftsaufgaben für Unternehmen im Kreis Heinsberg – so entscheidend, wie die Standortinfrastruktur, die Nähe zu Absatzmärkten, steuerliche Rahmenbedingungen oder die Innovationsfähigkeit: die eigene Attraktivität als Arbeitgeber.

Es gilt daher Antworten zu geben auf die drängenden Fragen:

  • Wie gewinne ich junge Menschen für eine Ausbildung und was genau lockt Fachkräfte in mein Unternehmen?
  • Was macht meinen Betrieb in ländlicher Lage heute und morgen zu einem attraktiven Arbeitgeber?
  • Mit welchen Instrumenten schaffe ich familienfreundliche Arbeitsbedingungen?
  • Wie organisiere ich die Weiterbildung meiner Beschäftigten?

Mit dem Aufgabenschwerpunkt FINDEN & BINDEN gibt die WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg mbH gemeinsam mit Kooperationspartnern Antworten und unterstützt die Unternehmen darin, dass sie ihren individuell optimalen Weg als bindende Arbeitgebermarke für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln.

Zusätzlich zu ihrem eigenen Angebot engagiert sich die WFG in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf Region Aachen dafür, dass Unternehmen Möglichkeiten aufgezeigt werden, sich auf dem Feld der Arbeitgeberattraktivität von anderen Arbeitgebern abzugrenzen. Veranstaltungsreihen in der gesamten Region wie „Fit für Familie“, „Personal im Fokus“ oder auch Sprechtage mit Einzelberatungsterminen zeigen neue Wege auf, sich im Wettbewerb  zu positionieren.

Auf Initiative der WFG und der Region Aachen, vertreten durch das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen, in Kooperation mit weiteren Partnern wurde daher das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann-Stiftung in der Region etabliert. Im Rahmen dieses Verfahrens unterziehen sich Unternehmen einem Beratungs- und Zertifizierungsprozess und können sich mit dem Siegel im Wettbewerb um Talente positionieren.

 

Beratungsangebote im Kreis Heinsberg

(Betriebliche) Kinderbetreuung & Kinderbetreuung in Rand- und Notzeiten

AWO Beratungsstelle Heinsberg

www.fruehe-hilfen-kreis-hs.de

Unterstützungs- und Beratungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Trägerunabhängige Beratungs- und Vermittlungsstelle

Frau Gerda Hermes

Tel.: +49 2452 13 55 04

E-Mail: gerda.hermes@kreis-heinsberg.de

www.kreis-heinsberg.de

 

Herr Jürgen Köllmann

Tel.: +49 2452 13 55 03

E-Mail: juergen.koellmann@kreis-heinsberg.de

www.kreis-heinsberg.de

 

Angebote im Bereich vereinbarkeitsorientierte Personalpolitik & -entwicklung

Jobcenter Kreis Heisberg

Silke Dannapfel (Beauftrage für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)

Tel.: +49 2452 9762-330

E-Mail: silke.dannapfel@jobcenter-ge.de

www.jobcenter-kreis-heinsberg.de

Stichworte dieses Beitrags:

Ansprechpartner*in vor Ort

Elke Schreeck

Wirtschaftsförderungsgesellschaft
für den Kreis Heinsberg mbH
Klostergasse 17
52525 Heinsberg

Tel.: 02452/13-1825
Fax: 02452/13-1850

schreeck@wfg-kreis-heinsberg.de

 

Norbert Grimm

Wirtschaftsförderungsgesellschaft
für den Kreis Heinsberg mbH
Klostergasse 17
52525 Heinsberg

Tel.: 02452/13-1829
Fax: 02452/13-1850

grimm@wfg-kreis-heinsberg.de

 

Aktuelle Meldungen

Führen in Teilzeit: Im Dialog zum Erfolg

18.11.2022
Referentin Johanna Fink zeigt auf, wie alle Beteiligten von Teilzeitmodellen profitieren. Veranstaltung der Reihe „Personal im Fokus“ – das Forum zur Personalentwicklung.
mehr ...
(C) Region Aachen

Team Kompetenzzentrum Frau und Beruf

03.11.2022
Mit neuen und bekannten Gesichtern startet das Team Kompetenzzentrum Frau und Beruf unter dem Dach der Region Aachen in die Verlängerung. Wir beraten Sie!
mehr ...

Teilzeitausbildung: Auch für Kommunen ein attraktiver Weg

25.10.2022
Im digitalen Workshop „Kommunal in Teilzeit ausbilden" informierten sich über 30 Teilnehmer*innen über die Möglichkeiten der Teilzeitausbildung, gerade in Zeiten des Fachkräftamangels.
mehr ...

FIT für Familie

06.10.2022
Gehören Sie schon zur Spitze des Eisbergs oder sind Sie als Arbeitgeber*in noch unsichtbar? Am 18.10.2022 haben Sie kostenfrei die […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!