RKP-Projekte 2023

Geförderte Projekte in der Region Aachen 2023

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW fördert mit dem RKP – Regionales Kultur Programm NRW 2023 32 Projekte aus der Region Aachen und stellte dafür die bislang höchste Fördersumme von 917.873 Euro zur Verfügung. Wir freuen uns über die ungebrochene Motivation und das Engagement der Antragsteller*innen.
 
Sie suchen noch eine Förderung für Ihr vernetztes Kulturprojekt? Wir beraten Sie ganzjährig zum RKP – Regionales Kultur Programm NRW oder finden alternative Fördermöglichkeiten für Ihr Anliegen!
 
schwarz weiß Foto, mehrer junge Menschen sitzend gucken in die Kamera und halten Schilder mit einer 10 darauf hoch. Im Hintergund Bannr mit der Aufschrift Borderlines Euregion Poietry Slam
© EuregioKultur e.V.

Borderlines – Euregion Poetry-Slam 2023

Borderlines ist ein euregionales Poetry-Slam-Projekt, das Wortkünstler*innen aus der Euregio Maas-Rhein sprach- und landesübergreifend eine Bühne bietet und Nachwuchstalente fördert. Neben Slam-Abenden auf Deutsch, Französisch und Niederländisch, sowie einem dreisprachigen Finale, zu dem auch das Publikum aus allen Ecken des Grenzgebiets anreist, bietet das Projekt Workshops für Interessierte und Slammer*innen in spe.

Kontakt: Oliver Vogt

verkleidete Frau, schwarzes Kostüm in der Art eines Drachens mit Flügeln auf dem Rücken, hebt eine Keule hoch
© Lio Pix L.

Comiciade Refreshed

Das Comic-Familien-Fest begeisterte in B-Eupen 2022 im Alten Schlachthof und in Aachen 2023 in der 100,5 Arena alles rund um  gezeichnete Geschichten mit Workshops, Ausstellungen und bunten Rahmenprogramm mit Lesungen, Gesprächen und Cosplay-Wettbewerb. Professionelle und Nachwuchs-Zeichner*innen aus der ganzen Welt präsentierten sich. Insgesamt kamen zu beiden Veranstaltungen zusammen rund 3.000 Besucher.

Kontakt: Alexander Samsz

Logo des Atelierhaus Aachen, roter Kreis darauf in weiß aha atelierhaus aachen e.v.
© Atelierhaus Aachen e.V.

CROSSING BORDER

Das grenzübergreifende Kunst- und Ausstellungsprojekt will in unterschiedlichen Ausstellungen und Veranstaltungen auf den kulturellen Diskurs in der Euregio einwirken und Netzwerke zwischen Kunst- und Kulturschaffenden erschließen und stärken. Geplant sind Exkursionen und Ausstellungen in Aachen (Atelierhaus), Maastricht (De Meldkamer) und Hasselt (KRIEG?).

Kontakt: Stefanie Wagner

Konzert ine iner Kirche, Publikum von hinten im Bild, auf der Bühne verschiedene Streicher pink ausgeleuchtet
© Florian Koltun

Eifel Musicale

Das Eifel Musicale ist ein internationales Musikfestival mit Orchesterkonzerten, Kammerkonzerten, Jazzkonzerten & Kinderkonzerten mit dem Schwerpunkt EUREGIO Chamber Strings.
Zu hören sein wird u.a. das Kammerorchester aus Absolventen der Musikhochschulen in NRW zur Förderung
des Orchesternachwuchses. Als Beitrag des kulturellen Wiederaufbaus finden außerdem Konzertreihen in den Überschwemmungsregionen Kreis Euskirchen & StädteRegion Aachen statt.

Kontakt: Florian Koltun

Personen stehen hinter einem Bildschirm, auf dem Bildschirm ist in Großformat gezeigt, wie eine Person durch die zu einer Röhre geformten Hand guckt
© Yorgos Theodoridis

Euregio Dance-Lab

Professionelle Tanzkompanien der Euregio und junge Choreograph*innen arbeiten zusammen an einer gemeinsamen Plattform für ihre künstlerische Entwicklung. Zusätzlich bietet das Festival Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu qualitativ hochwertigen kulturellen Tanzprojekten und ermöglicht Rezeptionsangebote.

Kontakt: Yorgos Theodoridis

Logo Borderlines, schwarze Schrift auf weißem Grund kreisförmig angeordnet, Borderlines Euregion Stories, in der Mitte ein Kreis mit einem B und drei Stiften
© EuregioKultur e.V.

Euregion Stories

Euregion Stories lässt Sprachkünstler*innen aus dem Grenzgebiet zu Wort kommen. Aus jeder Sprachregion werden zwei Künstler*innen ausgewählt, die über Orte in der Euregio Maas-Rhein slammen, dichten, rappen oder berichten. Die entstandenen Texte werden übersetzt, dreisprachig auf der Projektseite veröffentlicht und außerdem in Videoclips von einem Kamerateam festgehalten. So entstehen jedes Jahr wort-, bild- und sprachreiche Eindrücke der Grenzregion und ihrer Künstler*innen.

Kontakt: Marius Zander

Mann kriecht auf dem Waldboden und schaut direkt in die Kamera, hinter ihm steht ein weiterer Mann, in einem gelben Kreis steht in weißer Schrift films for future, oben recht n weißer Schrift 31. mai 23. unten links schwarze Schrift auf weißem Grund kulturbahnhof jülich
© Happy Endings Film

films for future

films for future fokussiert die Filmauswahl auf Probleme des Klimawandels, auf die Veränderung der Umwelt, die Gestaltung des urbanen Lebensraumes und auf den Umgang mit der Natur. Die Filme geben Impulse für eine Diskussion über Zukunftsperspektiven mit Expert*innen und bieten so oft wie möglich Filmgespräche mit den Regisseur*innen. So werden der kreative Prozess und die künstlerische Regieleistung für das Publikum ein Stück weit erlebbar.

Kontakt: Michael Chauvistré

Logo, rot auf schwarzem Grund 20.-21. Mai, weiß auf schwarz Sa. 15 -19 Uhr So 11-18 Uhr, schwarz und rot auf weiß fine arts Stolberg
Fine Arts Stolberg

Fine Arts Stolberg

Als Neubeginn der ehemaligen Kunstausfahrt nach der verheerenden Flutkatastrophe will fine arts Solberg die Stolberger Kunstszene neu beleben und Künstler*innen eine Möglichkeit bieten, ihre Kunst einem Publikum zu präsentieren. Neben den Ausstellungen sind Kleinkunstdarbietungen wie Lesungen oder Musik geplant.

Kontakt: Marita Matousek

Logo, schwarz und orange auf weiß FOTOGRAFIE FESTIVAL 23 der Städteregion Aachen, links schwarze und rote Punkte
© StädteRegion Aachen

Fotografie-Festival 2023

Von Mitte August bis Mitte September 2023 findet das 2. Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen statt. Das Ziel ist eine Vernetzung von international agierenden Fotografie-Größen und talentierten Fotograf*innen aus unserer Region zu fördern.

Kontakt: Nina Mika-Helfmeier, Tanja Wessolowski

Collage aus sechs Fotos, Ausschnitte aus Erzählstunden, verschiedene Erzähler*innen draußen und in Klassenräöumen, Kinder sitzen vor ihnen und hören zu, Logo GeschichtenUNterwegs oben, schwarz auf weiß mit rot, gelb, grün und blauen Fußspuren
© GeschichtenUnterwegs

GeschichtenUnterwegs

In Anlehnung an die Tradition der Troubadoure, Travellers oder Fabulatori machen sich professionelle Erzähler*innen auf den Weg: nach Horbach in die Märchenmühle, nach Simmerath und Herzogenrath in die Verzauberte Bibliothek und nach Jülich zu den Anderswelten bei den Märchenträumen und dem Apfeltag. Das Projekt GeschichtenUnterwegs ist eine Kooperation des Haus der Märchen und Geschichten e.V. mit dem Gut Obermühle, der Stadtbücherei Herzogenrath, der Gemeindebücherei Simmerath und dem Brückenkopfpark Jülich.

Kontakt: Regina Sommer, Suna Niemetz

Logo, schwarzes Parallelogramm, rechts daneben schwarz auf weß ARTbewegt e.V.
© ART bewegt e.V.

HDH – Hybrid Dance Hub

Tanzschaffende aus der Euregio Maas-Rhein und Nordrhein-Westfalen vernetzen sich, um Nachwuchs zu fördern sowie eigene, innovative Projektideen in analoger oder digitaler Form umzusetzen. Mit der RWTH Aachen kooperieren sie und schaffen einen Raum für digitale Kunst.

Ein Ausbau des digitalen Marketings sowie das Schaffen einer Videoplattform mit Partnern in Limburg vergrößert die Möglichkeiten.

Kontakt: Yvonne Eibig

© hello creator e.V.

Hello Creator weekends EMR

An den hello creator weekends sind alle, egal ob Maler*in, Barista, Musiker*in oder Handwerker*in eingeladen ihre Kreativität zu zeigen. Die Wochenenden bieten eine Gelegenheit, Werke und Produkte auszustellen und Dienstleistungen anzubieten. So sollen Menschen in der Region ermutigt werden ihre Fähigkeiten zu präsentieren.

Kontakt: Clara Scharping

©Kunstwerkstatt

here and now – ART SITUÉ

Die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Aachen ist eine Ateliergemeinschaft von Künstler*innen mit Beeinträchtigungen.  Im Rahmen des inklusiven Projektes here and now werden, gemeinsam mit anderen Kunstateliers, Werktage sowie eine anschließende Ausstellung ausgerichtet. Die Ergebnisse dieses Projektes werden auf der Kunstroute 2023 in Aachen präsentiert.

Kontakt: Hans Paul Pümpel

© Jazz Kiste

Jazz Kiste – „Martin Und Der Jazz Mit Käs“ 2023/24

Der Verein Jazz Kiste unter der künstlerischen Leitung von Laia Genc veranstaltet dieses Jahr ein buntes Jazz-Spektakel zum Mitmachen in Aachener und Stolberger Grundschulen. Auf der Bühne begeistert die Jazzratte Martin mit Unterstützung der Big Band des Konservatoriums Maastricht im Musiktheaterstück Martin und der Jazz mit Käs zahlreiche Grundschulkinder für Jazzmusik. Den großen Abschlusskonzerten vorweg gehen Workshops in den Schulklassen, die sich mit der Hilfe von ausgebildeten Musikvermittler*innen auf das Jazzspektakel vorbereiten.

Kontakt: Laia Genc

Junges Kulturfestival RAMPENFIEBER

RAMPENFIEBER ist ein gesamtregionales Kinder- und Jugendkulturfestival in den Sparten Theater/Literatur, Musik, Tanz und Bildende Kunst. In Kooperation mit den fünf Gebietskörperschaften Stadt und StädteRegion Aachen, Kreis Düren, Euskirchen und Heinsberg sowie dem AKuT e.V. unter der Trägerschaft der Region Aachen bietet das Format Kindern und Jugendlichen aus der Region Aachen eine gemeinsame Bühne. Neben Workshops und Präsentationen in den Gebietskörperschaften wird es einen abschließenden Festivaltag geben.

Kontakt: Susanne Ladwein, Jutta Kröhnert 

KIF23* [RE]CONSTRUCTION

Das Projekt KIF23 [RE]CONSTRUCTION soll den Gedanken vernetzter Ideen für eine nachhaltige Zukunft im von der Flutkatastrophe betroffenen öffentlichen Raum von Schleiden und Gemünd künstlerisch abbilden. An exponierten Orten werden ca. 50 großformatige wetterfeste Drucke künstlerischer Werke an den Flüssen Urft und Olef und darüber hinaus im öffentlichen Raum von Juni bis Oktober installiert.

Kontakt: Jürgen Roder

schwarz weiß Bild, jubelndes Publikum vor Bühne, in grün darauf: RWTH Campus Melaten, 9.-111. Juni, KIMIKO
© Jens Michel

Kimiko – In Between

Mit den beiden Kimiko Festivals in Aachen, K-Isle of Art/Ludwig Forum und K-Isle of Campus./Campus Melaten Aachen wird die Zusammenarbeit und der musikalische Austausch in der Region gefördert. Auf jeweils einer großen „IOT“-Bühne treten internationale sowie Talente aus der Region Aachen auf.

Kontakt: Rick Opgenoorth

Logo, blau auf weiß Klavier entlang der Rur
© Klavier entlang der Rur

Klavier entlang der Rur

Eine gemeinsame Konzertreihe mit Pianist*innen der Spitzenklasse bietet Klavier entlang der Rur in Heinsberg, Hückelhoven, Schleiden, Jülich, Düren, Erkelenz und Monschau. Veranstalter aus den Kreisen Heinsberg, Düren, Euskirchen und der Städteregion Aachen haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam eine Konzertreihe mit Pianisten der Spitzenklasse in der Region zu realisieren.

Während das Programm gemeinsam konzipiert wird, bleibt jeder Veranstalter für die Konzerte vor Ort selbst verantwortlich.

Kontakt: Theo Krings

© Lit.Eifel

Lit.Eifel 2023 – Lesungen im Ländlichen Raum der Eifel

Seit 2013 führt Lit.Eifel e.V. jährlich  in der ländlichen Region der NRW-Eifel ein Literaturfestival durch: Zum Festivalprogramm gehören zwischen April und November 20 bis 25 Lesungen renommierter Schriftsteller*innen an besonderen Orten zwischen Stolberg im Norden und Blankenheim im Süden der NRW-Eifel,  Schreibwerkstätten in weiterführenden Schulen, ein jährlicher Jugendliteraturwettbewerb und eine Eifeler Buchmesse in Nettersheim sind fester Bestandteil des  Programms.

Kontakt: Margareta Ritter

Logo, drei Sprechblasen, schwarz auf gelb: MIR, schwarz auf grün: kalle, weiß auf blau: Platt
Mir kalle Platt

Mir kalle Platt

Mir kalle Platt! Und das zum Glück noch ganz viel in der Eifel. Platt ist die Sprache der Herzen. Ihr besonderer Klang drückt aus, wie die Eifler*innen sind: verwurzelt, gelassen und herzlich. So einzigartig die Landschaft in der Eifel ist, so einzigartig ist auch ihre Sprache. Im Alltag gibt es allerdings immer weniger Gelegenheiten, die Mundart lebendig zu halten. In diesem Jahr ist ein sprachgewaltiges und facettenreiches Festival mit Kränzjen, Kabarett, Sprachkurs, Hörspielproduktion, Kinderaufführung, Führungen … unn enne jrueße Porziuen Platt geplant.

Kontakt: Nicole Habrich

© Floodlight Musicals

Musical Bare

BARE ist ein Rock-Musical, das eine klassische Coming-of-age-Story erzählt. Zentrale Themen sind das Finden der eigenen Identität, Sexualität und Rolle im Leben. Die Zukunft schwebt bedrohlich über den Schüler*innen, wie auch der Glaube und die Regeln der Kirche. Wie kann man sich in einer Umgebung, die so viele Regeln und Sitten hat, selbst finden? Und was passiert, wenn sich beides auch noch widerspricht?

Kontakt: Pinkas Hoffmann

© EuregioKultur e.V.

NXT TXT Awards 2024

Als Literaturpreis richten sich die NXT TXT Awards an junge Schreibtalente, die in der Euregio Maas-Rhein leben und mit Leidenschaft eigene Texte verfassen.

Die Texte der drei Gewinner*innen erscheinen schließlich in einer dreisprachigen Publikation, die einen Einblick in die jüngsten literarischen Entwicklungen in der Region vermitteln soll.

Kontakt: Oliver Vogt

Eine Art Rad aus Stahl liegt zur Hälfte im Wasser

Panta rhei – Alles fließt

Der Ursprung allen Lebens ist Wasser. Doch nicht nur das: Es verbindet viele Menschen über Grenzen hinweg. Wasser ist die Voraussetzung für jede Form von Leben. In der Ausstellung Panta rhei – Alles fließt nähern sich Künstler*innen aus der Euregio dem Element und Phänomen Wasser in seiner Vielseitigkeit und Vielgestaltigkeit. An gleich vier Orten in der Grenzregion Aachen setzen sich etwa 50 Protagonisten aus Deutschland, den Niederlanden und Italien disziplinübergreifend mit dem Thema Wasser mit seiner Energie, Freiheit und Grenzenlosigkeit sowie der Verbundenheit des Lebenselixiers künstlerisch auseinander.

Kontakt: Hubertus Peters

Bild eines Ensembles it verschiedenen Instrumenten, Gitarren, Flöten, Harfe, Streichinstrumente, alle schwarz gekleidet
© Andreas Schmitter

speGTRa – aachen guitar festival – In der Region international unterwegs

Seit 2012 finden Special Guitar Events in Aachen statt. 2023 werden fünf Konzertprogramme in Aachen und Partnerstädten der Region und der Euregio aufgeführt. Das sind – über das Jahr verteilt – Funky Fingerstyle Guitar und Let’s groove mit Adam Rafferty, Kammermusik um die Gitarre und andere Instrumente mit Cherubim, Hybrid Moments und Neruda.

© Tabalingo e.V.

Theater AIXklusiv

Theater AIXklusiv gibt Menschen mit einer Behinderung die Möglichkeit, für zwei Jahre als Schauspieler umfangreich fortgebildet zu werden. Dabei wird in einer Schauspielgruppe gemeinsam ein Theaterstück erarbeitet und am Ende der Projektzeit aufgeführt. Die Teilnehmenden haben Chancen weiterhin als Berufsschauspieler*innen tätig sein zu können.

Kontakt: Ute Espeter

© AkuT e.V.

THEATER STARTER

THEATER STARTER ist eine der größten Kinder- und Jugendtheater-Initiativen in Nordrhein-Westfalen. Neben einem breit angelegten Kinder- und Jugendtheaterprogramm von kommunalen und freien Kulturträgern bereichern (inter-)nationale Theater die Region mit ihren Produktionen und Workshopangeboten. Gastspiele gibt es für die Allerkleinsten sowie für junge Erwachsene.

Kontakt: Sigrid KerinnisMarianne Lohmer

grüne Lndschaft, zwei Musiker*innen stehen auf der Wiese, ein Mann links spielt Flöte, eine Frau rechts Frau spielt ein Schlaginstrument
© Wiebke Poepel

TRANSIENT 2023: …lebendig: Natur und Musik

Das TRANSIENT Impulsfestival 2023 widmet sich den Beziehungen zwischen Natur und Musik. Für TRANSIENT Indoor entstand in der Akademie für Lehrerfortbildung in Kronenburg ein einzigartiger hybrider Wahrnehmungsraum zwischen Kunstausstellung, Konzert und Performance mit Musik zeitgenössischer Komponist*innen und Installationen. TRANSIENT Outdoor findet im öffentlichen Raum und an Naturorten in Bad Münstereifel, Blankenheim und Nettersheim statt. Die beiden Aufführungsphasen Indoor und Outdoor bedingen und spiegeln einander: die Besucher*innen sind zu beiden Zeiträumen eingeladen, das vielfältige innere und äußere Beziehungsgeflecht zum Thema lebendig… Natur und Musik für sich zu entdecken.

Kontakt: Prof. Jeremias Schwarzer

VERY CONTEMPORARY PERFORMANCE FESTIVAL 2023

Very Contemporary ist das Netzwerk zeitgenössischer Kunstorte in der Euregio Maas-Rhein. Die zwölf Partner von Very Contemporary stehen in Beziehung zueinander durch die Sprache der zeitgenössischen Kunst. Die Grenzregion zwischen Belgien, den Niederlande und Deutschland ist ihr Austragungsort. Very Contemporary ist so zeitgenössisch wie die Kunst, die hier präsentiert wird. Das Netzwerk, das sich über einen Umkreis von 100 km erstreckt, bietet eine Vielzahl von Ausstellungen und Veranstaltungen, von denen viele innerhalb eines Tages besucht werden können.

Kontakt: Anja Dorn

Ansprechpartner*in

Susanne Ladwein
Leiterin Kulturbüro
+49 241 9278721-50

Ansprechpartner*in

Julia Schaadt
Team Kulturbüro
+49 241 9278721-51

Aktuelle Meldungen

SAVE THE DATE: NEXT GENERATION – Finde die Förderung, die zu dir passt

09.04.2024
SAVE THE DATE NEXT GENERATION: Finde die Förderung, die zu dir passt Was? Fördermittelberatung mit 15 Expert*innen von 15 Förderprogrammen […]
mehr ...

10 Profis, 8 Workshops: Unsere Weiterbildungsreihe für Kulturschaffende in der Region startet

20.03.2024
Neuer Name, neuer Ort, spannende Themen! Aus JOUR FIXE KULTUR PRO wird „kreativ geld verdienen“. Clever vermarktet und spannend erzählt, […]
mehr ...

Sprechstunde_Kultur vor Ort in Euskirchen

09.02.2024
Am 20. März 2024 sind wir mit der Sprechstunde_Kultur vor Ort im Kreishaus in Euskirchen. Sie sind Kulturschaffende*r und suchen […]
mehr ...

Rampenfieber: Workshopangebot "Out of the box"

15.01.2024
Barrierefreiheit in der Jugendarbeit? Auf jeden Fall – doch wie schaffe ich das? Am besten: „Einfach mal anfangen!“ Im Workshop […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!