Dritte Orte NRW

Dritte Orte – Kultur und Begegnung in ländlichen Räumen

Dritte Orte sind Plätze des Zusammentreffens und bieten Menschen die Möglichkeit der Begegnung mit Kunst und Kultur in ländlichen Räumen.

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW ermöglicht mit dem Förderprogramm Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum Plätze des Zusammentreffens. Das Programm ist Teil der Stärkungsinitiative Kultur.

Aktuell befindet sich das Programm in der zweiten Projektphase. Im November 2020 hat die Fachjury dafür insgesamt 26 Projekte ausgewählt, die in der zweiten Programmphase gefördert werden und die konkrete Umsetzung von Dritten Orten im ländlichen Raum ermöglicht bekommen.

In einem Film stellt das Kulturministerium NRW einige Dritte Orte aus ganz NRW vor. Überall ist kulturelles Potenzial vorhanden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ansprechpartner*in

Susanne Ladwein
Leiterin Kulturbüro
+49 241 9278721-50

Ansprechpartner*in

Julia Schaadt
Team Kulturbüro
+49 241 9278721-51

Aktuelle Meldungen

©Büro g29

Kultur-Barcamp zu Transformationen im Rheinischen Revier

23.06.2022
Am 9. September findet im ENERGETICON Alsdorf ein Kultur-Barcamp zum Thema "KULTUR. WANDEL. RÄUME. im Rheinischen Revier" statt.
mehr ...

Helmut A. Crous Geschichtspreis 2022

20.06.2022
Auszeichnung für die besten Arbeiten zur Geschichte der Region Aachen. Einsendeschluss: 15. September 2022.
mehr ...

stadt.land.text NRW 2022 – Abschlussveranstaltung

01.06.2022
Erleben Sie unseren stadt.land.text NRW-Regionsschreiber Kadir Özdemir noch dreimal im Juni!
mehr ...

Wieder persönlich für Sie da: Sprechstunde_Kultur@office

29.04.2022
Nach ca. zwei Jahren Pandemie können wir Sie nun wieder persönlich zur Sprechstunde_Kultur in unserem Büro begrüßen. Wir freuen uns, […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!