Junges Kulturfestival RAMPENFIEBER

Der RAMPENFIEBER Abschlussfilm 2020

Das erste gesamtregionale Kulturfestival RAMPENFIEBER 2019/20 ist erfolgreich abgeschlossen! Kurzfristig wurde das Projekt pandemiebedingt überwiegend auf digitale Bühnen verlegt. Anders als ursprünglich geplant, aber umso kreativer und bunter haben Kinder und Jugendliche ihre künstlerischen Talente in verschiedenen Sparten gezeigt – Schauen Sie es sich im Abschlussfilm an!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Nach dem erfolgreichen digitalen Festival freuen wir uns umso mehr auf
eine Fortsetzung in 2022 – hoffentlich mit echten Begegnungen, live und
in Farbe.

In Kooperation mit den fünf Gebietskörperschaften Stadt und StädteRegion Aachen, Kreis Düren, Heinsberg und Euskirchen sowie dem AKuT e.V. startet der Region Aachen Zweckverband eine neue Runde RAMPENFIEBER! Als gesamtregionales Kulturfestival bieten wir Kindern und Jugendlichen aus der Region Aachen eine gemeinsame Bühne. Gruppen, AGs, Bands, Esembles und Schulklassen können sich für die Sparten Theater/Literatur, Tanz, Musik, Bildende Kunst/Foto/Film anmelden und an Workshops und Festival-Tagen teilnehmen. Das Projekt endet in 2022 mit einer  gemeinsamen Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmer*innen.

Wir sind gespannt auf neue Impulse, Ideen und Talente aus der Region! Mehr Infos gibt es bald hier…

Rückblick: RAMPENFIEBER 2020

Das „Junge Kulturfestival RAMPENFIEBER“ ging pandemiebedingt neue Wege: „Let’s get digital!“ – Motto „Homestories“: Kinder und Jugendliche konnten von zuhause aus mitmachen!

2019/2020 entstand das größte Kooperationsprojekt kultureller Bildung in unserer Region: In seiner Konzeption neu und einzigartig präsentierte sich das „Junge Kulturfestival RAMPENFIEBER“ als gesamtregionales Festivalformat. Im Fokus standen neben der kulturellen Bildung auch die Begegnung und der Austausch von Kindern und Jugendlichen – aufgrund der aktuellen Corona-Krise musste das digital stattfinden. Die Projektpartner entschieden gemeinsam, sich der aktuellen Situation anzupassen und neue Wege für das gemeinsame Projekt zu gehen: „Let‘s get digital“!

Das ursprüngliche Motto des Festivals „Homestories“ bekam eine neue Bedeutung: Jugendliche aus der Region waren aufgerufen, ihre „Homestories“ mit Theater, Literatur, Musik, Tanz und Bildende Kunst/Film/Foto künstlerisch von zuhause aus zu erzählen. Das funktionierte Dank Smartphones, Meeting-Apps, Tutorials und Video-Anleitungen. Professionellen Künstler*innen gaben dabei unterstützende Impulse und Angebote zum „Mitmachen von zuhause aus“.

Projektträger ist der Region Aachen Zweckverband in Kooperation mit den Gebietskörperschaften Stadt Aachen, StädteRegion Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen und Kreis Heinsberg sowie AKuT e.V.

Die Gebietskörperschaften agieren als Experten für jeweils eine Kultursparte und bekommen einen eigenen „Festivalbaustein“ mit Alleinstellungsmerkmal:

Stadt und StädteRegion Aachen: Theater und Literatur
Kreis Düren: Tanz
Kreis Euskirchen: Bildende Kunst/Film/Fotografie
Kreis Heinsberg: Musik

Ansprechpartner*in

Susanne Ladwein
Leiterin
Kulturbüro
+49 241 9278721-50

Aktuelle Meldungen

©büro G29

Mehr Museum für die Region

21.05.2021
auf ins museum! naar het museum! Die Gültigkeit des Kombi-Tickets wird bis zum 31.12. 2022 verlängert.
mehr ...
©LVR

LVR-Kulturkonferenz am 28. Juni

14.05.2021
digital & inklusiv. Eine Chance für die Kultur! Die LVR-Kulturkonferenz diskutiert Chancen und Möglichkeiten für Innovation in der Kultur durch die Verbindung von Digitalität und Inklusion.
mehr ...
©büro g29

SUPPORT YOUR LOCAL ARTIST

05.05.2021
Die neue Spendenplattform für die Region Aachen: In Kooperation mit der Stadt Aachen machen wir Spenden- und Crowdfunding-Kampagnen sichtbarer!
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!