Arbeitsmarkt (eu)regional denken

Denn wir sind davon überzeugt, dass zukunftsfähige Beschäftigungsstrukturen nur gemeinsam möglich sind.

Gute Beschäftigungsmöglichkeiten, Bewegungsfreiheit ohne Hürden und eine attraktive Willkommenskultur sind die Basis für eine langfristige Bindung von Fachkräften und die Ansiedlung von Unternehmen.

Gemeinsam mit unseren Partnern in der Euregio Maas-Rhein machen wir unsere Grenzregion zu einem anziehenden Raum für Arbeit und Leben. Wir bringen die Besonderheiten und Strukturen der drei Länder unserer Euregio auf eine gemeinsame Basis. So können wir einen euregionalen Markt in den Bereichen Beschäftigung und Stellenvermittlung sowie der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften etablieren.

Unser Ziel ist es den Arbeitsmarkt innerhalb der Grenzregion zu stärken! Damit Fachkräfte langfristig in der Region bleiben und neue Beschäftigungsmöglichkeiten entstehen.

„Die Möglichkeit grenzenlos zu leben und zu arbeiten ist für mich als Grenzgängerin ein Privileg.“

Heike Xhonneux, Leiterin Grenzinfopunkt Aachen-Eurode bei der Region Aachen

„Die Arbeit des GrenzInfoPunktes sorgt seit vielen Jahren für große Erleichterung bei Grenzgänger*innen und vor allem bei den Betrieben, die grenzüberschreitend rekrutieren. Gerade in der Pandemie konnten der GrenzInfoPunkt und die Euregio Maas-Rhein die Belange der Grenzgänger*innen in den politischen Diskurs einbringen und so zu einem fast reibungslosen Grenzverkehr für Waren und Arbeitskraft beitragen.“

Michael Dejozé, Direktor des EVTZ Euregio Maas-Rhein
© Elias Walpot Photographie/Euregio Maas-Rhein
©fotoberlinmaz.jpg

„Trotz aller Bemühungen, gibt es in Europa noch immer große Mobilitätshürden, auch ohne Grenzkontrollen. Einrichtungen wie der GrenzInfoPunkt sind, als Quelle für Informationen und Beratung für Bürger*innen, der Schlüssel für einen funktionierenden 360°-Arbeitsmarkt, für ein Zusammenwachsen innerhalb der Euregios über Landesgrenzen hinweg. Dabei spielt auch die Kooperation mi den Services Grenzüberschreitende Arbeitsvermittlung eine bedeutende Rolle.“

Martin Unfried, Senior Researcher am Institut für Transnationale und Euregionale grenzüberschreitende Kooperation und Mobilität (ITEM) der Universität Maastricht

Der Grenzinfopunkt Aachen-Eurode arbeitet unter dem Dach des Region Aachen Zweckverbandes in Kooperation mit der Euregio Maas-Rhein.

Ansprechpartner*in

Heike Xhonneux
Leiterin
GrenzInfoPunkt
+49 241 5686-10

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!