Euregionaler Arbeitsmarkt für die Fach- und Arbeitskräftesicherung
© GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode

Ein Euregionaler Arbeitsmarkt für die Fach- und Arbeitskräftesicherung

Viele, vor allem kleine und mittlere Betriebe, haben derzeit das Nachsehen: sie werden aktuell wohl am härtesten vom Fach- und Arbeitskräftemangel getroffen. Sie können nicht, wie die Big Player, mit zahllosen Anreizen locken. Hoffnungslos – oder doch nicht? Weit gefehlt! Zahlreiche Unternehmen wissen gar nicht um die Möglichkeiten, sich mit einfachen Mitteln attraktiv aufzustellen. Und an die Personalsuche im Nachbarland haben sie sich auch noch nicht gewagt. Zu kompliziert, zu weit weg. Tatsächlich?

Um diese Situation zu entspannen, um den Unternehmerinnen und Unternehmern in der Grenzregion an dieser Stelle unter die Arme zu greifen und Sicherheit zu geben, hat der GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode (GIP) verstärkt die Arbeitgebenden in den Blick genommen und speziell für diese Zielgruppe neue Formate und Produkte entwickelt. 

So veranstaltete der GIP beispielsweise gemeinsam mit dem Team Grenzarbeit Kerkrade  und weiteren Partnerinstitutionen am 21. November 2023 ein Unternehmerfrühstück im Eurode Business Center. In entspannter Atmosphäre konnten die Referent*innen die wichtigen und teils sehr komplexen Sachverhalte der grenzüberschreitenden Personalgewinnung darlegen und gleich Rückfragen der Gäste beantworten. 

Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmerverbandes MKB Limburg und der Charlemagne Grenzregion erklärte Denise Leenders (GIP) den Gästen Worauf es zu achten gilt, wenn sie Personal auf der anderen Seite der Grenze rekrutieren möchten. Dabei wurden neben grundsätzlichen Dingen wie „Wie läuft das mit den Steuern und der Sozialversicherung im grenzüberschreitenden Kontext?“ auch speziellere Themen, wie die aktuellen Regelungen für Telearbeit behandelt. Mit griffigen Beispielen aus der Praxis wurde den anwesenden schnell klar, worauf es ankommt. Bei aller Komplexität der Thematik, konnte die Beraterin aber schön verdeutlichen, dass Information und Vorbereitung der Schlüssel für einen reibungslosen Ablauf sind. Kurzum: Wenn man ein paar dinge beachtet, ist das ganze Thema gar nicht so kompliziert. Und die Beratungsteams der GrenzInfoPunkte sind jederzeit für alle Fragen offen. Im Anschluss gab Marcus Yilmaz (Grenzarbeit) Einblicke in das Grenzüberschreitende Recruiting. Was ist den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf der anderen Seite der Grenze wichtig? Wie suche ich überhaupt Personal auf der anderen Seite der Grenze und was muss ich dabei beachten?

Weiter zählten zu den Formaten auch die Teilnahme an einem Podcast für die Grenzlangkonferenz 2023, unser deutsch-niederländischer Sprechtag für Unternehmer*innen (in Kooperation mit der IHK Aachen) sowie zahlreiche Webinare und zielgruppenorientiert platzierte Vorträge in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Der GrenzInfoPunkt

Der GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode ist Ihre Anlaufstelle für kostenlose Informationen rund um die Themen Arbeit, Umzug sowie Renten (und andere Leistungen) für alle Grenzgänger*innen, Unternehmen, Institutionen, Selbstständige und Studierende in der Euregio Maas-Rhein.

Mehr Informationen finden Sie auf www.grenzinfo.eu/emra

Ansprechpartner*in

Irene Vehring
Leitung, Beratung (EURES)
Team GrenzInfoPunkt
+49 241 56861-0

Ansprechpartner*in

Elke Hoffmann
Leitung, Verwaltung, Beratung (EURES)
Team GrenzInfoPunkt
+49 241 56861-23

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildung jetzt!

Ausbildung Jetzt! ist DER Instagram-Kanal zum Thema "Ausbildung" in der Region Aachen: Ausbildungsinteressierte und Unternehmen finden hier nützliche Infos, Event-Tipps und Lehrstellenangebote.
mehr ...
© Carl Brunn

Cross Innovationen for the next Generation Care and Mobility Innovation: Ergebnisse - Erfolge - Perspektiven

© Carl Brunn Das Netzwerk von Care and Mobility Innovation. Cross Innovationen for the next Generation Im Projekt Care and […]
mehr ...
© istock/monkeybusinessimages

Ausbildungswege NRW

Mit dem Förderprogramm „Ausbildungswege NRW“ möchte das Land unversorgte ausbildungsinteressierte Menschen für die duale Ausbildung gewinnen und bei der Vermittlung unterstützen.
mehr ...
©burin_kul_pixabay

Kompetenzzirkel BGM

Der Kompetenzzirkel BGM hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements zu informieren sowie den Austausch darüber unter den Unternehmen zu fördern.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!