02.02.2021

Aufruf zur Einreichung von Interessensbekundungen bis 23.02.21

Der Aufruf des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einreichung von Interessensbekundungen für das Ausbildungsprogramm NRW in der Förderphase 2021-27 ist veröffentlicht worden. Dieser Aufruf und die genannten Förderkonditionen verstehen sich vorbehaltlich des Inkrafttretens der ESF-Förderrichtlinie 2021-2027*. Die Frist zur Einreichung der Interessenbekundungen beträgt lediglich 3 Wochen und endet am 23.02.2021 (Dienstschluss).

Mit dem Ausbildungsprogramm NRW trägt die Landesregierung zum Ausgleich der regionalen und lokalen Unterschiede auf dem Ausbildungsmarkt bei. Die Förderung von rund 1.000 zusätzlichen Ausbildungsplätzen für junge Menschen mit Vermittlungshemmnissen erfolgt in den Gebietskörperschaften, in denen eine ungünstige Ausbildungsmarktlage vorliegt.

In der Region Aachen werden folgende Kreise mit folgender Platzzahl gefördert:

Kreise und kreisfreie Städte:     Plätze für Durchgang ab 2021:        Bewerber-Stellen-Relation (30.09.2020)

Kreis Düren                                  36                                                        0,76

Kreis Euskirchen                          24                                                        0,76

Kreis Heinsberg                           24                                                        0,90

Städteregion Aachen                   0                                                          1,09

Interessenten reichen bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum Februar 2021 (Dienstschluss) elektronisch im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ein (IB-Ausbildungsprogramm2021@mags.nrw.de). Für die Projektkonzeption ist ausschließlich das beigefügte Muster (siehe Downloads)  zu verwenden – kein eigenes Konzeptpapier.

*Die Förderung des Ausbildungsprogramms ab dem Durchgang 2021 erfolgt nicht auf der Grundlage der aktuell gültigen Förderrichtlinie, sondern die neue ESF-Förderrichtlinie 2021-2027. Diese befindet sich derzeit noch im Entwurfsstadium und im Genehmigungsverfahren und wurde noch nicht veröffentlicht.
 

Den Aufruf, die Unterlagen zur Interessensbekundung sowie eine Zusammenfassung der inhaltlichen Veränderungen finden Sie unter Downloads.

Stichworte dieses Beitrags:

Ansprechpartner*in

Janine Teucher
Co-Leiterin Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-16

Aktuelle Meldungen

MyHealthCareer – Care for Future

05.12.2022
Werden auch Sie ein Teil der Imagekampagne zur Fachkräftesicherung. Die Plattform ist Zielgruppen orientiert und zeigt die Diversität des Gesundheitssektors auf!
mehr ...
RAZV_Martine Kuckartz

Rückblick MEDICA 2022

22.11.2022
Vom 14.-17. November fand die internationale Medizinmesse in Düsseldorf statt. Dort waren wir auf dem NRW-Landesgemeinschaftsstand vertreten.
mehr ...

Führen in Teilzeit: Im Dialog zum Erfolg

18.11.2022
Referentin Johanna Fink zeigt auf, wie alle Beteiligten von Teilzeitmodellen profitieren. Veranstaltung der Reihe „Personal im Fokus“ – das Forum zur Personalentwicklung.
mehr ...
©SkyCab

SkyCab Abschlussveranstaltung & 4. ECSM-Fachtagung

16.11.2022
Das SkyCab-Konsortium und das ECSM laden am 24. & 25. November zur Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes und zur 4. ECSM-Fachtagung ein.
mehr ...

Veranstaltungen

Jun 09
Abgelaufen

Recruiting in digitalen Zeiten – Als KMU bei Fachkräften punkten.

09:30 - 11:30 | | RAZV
Erfahren Sie von unserer Referentin wie Sie als Arbeitgeber möglichen Bewerber*innen ihr Unternehmen Schritt für Schritt näherbringen. Mit Beispielen guter Praxis von KMU. mehr
Jun 15
Abgelaufen

Chancen durch Teilzeitberufsausbildung & TEP NRW

10:00 - 12:00 | | RAZV
In unserem Workshop für Mulitplikator*innen informieren wir Sie über die Möglichkeiten, Formalitäten und Vorteile für Auszubildende und Betriebe und stellen Best Practice Beispiele vor. mehr
Jun 25
Abgelaufen

Weiterbildung im Rheinischen Revier

10:00 - 11:30 | | RAZV
Wir laden Sie ein, in einem Zoom-Workshop mit weiteren an Weiterbildung Interessierten zu erarbeiten, was Sie brauchen, damit aus den Beschäftigten hochspezialisierte Fachkräfte werden und Angelernte ihr Potential ausschöpfen können. Sowohl Unternehmensvertreter*innen als auch Expert*innen aus der Bildungslandschaft sind herzlich willkommen, miteinander zu diskutieren. In Kooperation mit dem Revierknoten Innovation und Bildung. mehr
Jun 29
Abgelaufen

Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen

14:00 - 16:00 | | RAZV
Erstes Netzwerktreffen für Vertreter*innen der Beratungsstellen Arbeit sowie (mögliche) Netzwerkpartner*innen, um gemeinsam auszuloten, wie wir den Aufbau des Netzwerks gegen Arbeitsausbeutung voranbringen. mehr

Das könnte Sie auch interessieren

©Regionalagentur Region Aachen

Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)

Dieses Förderprogramm des Landes NRW bietet Beschäftigten, Selbstständigen, Berufsrückkehrenden und Zugewanderten die Möglichkeit, sich bis zu neun Stunden qualifiziert und kostenfrei beraten zu lassen.
mehr ...

Elternzeit und Wiedereinstieg

Für Unternehmen lohnt es sich, Beschäftigte während der Elternzeit kompetent zu begleiten. Je besser Wiedereinstieg und Auszeit geplant werden, desto schneller kehren sie zurück!
mehr ...

Bildungsscheck NRW

Bis zu 500 € für Ihre Weiterbildung: Der "Bildungsscheck NRW" fördert die berufliche Weiterbildung von Mitarbeitenden in kleinen und mittleren Betrieben.
mehr ...

Überregionale Kooperationen

Überregionale Kooperationen
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!