25.11.2021 | Pressemitteilung

Freude schenken – Eine Spendenaktion für Kinder in den Flutgebieten der Region Aachen

Sammeln Spenden für Kinder und Jugendliche in den Flutgebieten der Region Aachen: v.l.n.r.: Dr. Hanno Kehren, Vorsitzender der Verbandsversammlung des Region Aachen Zweckverbands und Prof. Dr. Christiane Vaeßen, Geschäftsführerin der Region Aachen.

Die von der Region Aachen gestartete Spendenaktion Freude schenken kommt Kindern und Jugendlichen in den Flutgebieten der Region Aachen zugute. Damit werden für Kindergärten und Schulen, die besonders vom Hochwasser betroffen sind, Arbeits- und Spielmaterialien angeschafft, aber auch Weihnachtsfeiern oder gemeinsame außerschulische Aktivitäten ermöglicht.

Die Hilfen für Privatpersonen, Unternehmen und Kleinbetriebe sowie die Wiederherstellung der lebensnotwendigen Infrastruktur waren wichtige erste Schritte in Richtung Wiederaufbau und Normalität. Die Region Aachen möchte nun Kindern in den Flutgebieten Freude schenken.

„Pandemiebedingt mussten sie bereits auf vieles verzichten, nun trifft sie die Hochwasserkatastrophe besonders hart. Als regionale Entwicklungsgesellschaft möchten wir hier nicht wegschauen und die in unserer Region betroffenen Kommunen gerne unterstützen. Sie wissen wo Hilfe benötigt wird und können die Spenden zielgerichtet für Kinder und Jugendliche einsetzen. Hierfür werben wir in unserem regionalen Netzwerk und hoffen auf zahlreiche Unterstützung.“, sagt Prof. Dr. Christiane Vaeßen, Geschäftsführerin der Region Aachen.

Den gesamten Spendenerlös teilt die Region Aachen auf die Kommunen auf, die das Hochwasser besonders stark getroffen hat. Sie setzen die Mittel dann zweckgebunden ein, um schnell und zielgerichtet dort zu helfen, wo es am sinnvollsten ist. Ermöglicht werden damit beispielsweise neue Arbeits- und Spielmaterialien für Kindergärten und Schulen, aber auch Weihnachtsfeiern oder gemeinsame außerschulische Aktivitäten. Im Kreis Euskirchen werden mit den Spenden betroffene Kitas unterstützt.

„Gerade die bevorstehende Weihnachtszeit wird für viele Kinder sicherlich nochmal besonders schwer. Daher ist es für uns ein Herzensanliegen, dass wir als Region gemeinsam dazu beitragen, dass diese Kinder wieder ein Stück weit Normalität erleben. Jeder gespendete Euro zählt und ist ein sichtbares Zeichen für den großartigen regionalen Zusammenhalt.“, erklärt Dr. Hanno Kehren, Vorsitzender der Verbandsversammlung des Region Aachen Zweckverbands, die Beweggründe für die Spendenaktion.

Nähere Informationen zur Spendenaktion gibt es auf der Webseite der Region Aachen unter https://regionaachen.de/freude-schenken/.

 

Spendenkonto:

Sparkasse Aachen

Kontoinhaber: Region Aachen Zweckverband

IBAN: DE98 3905 0000 1071 1765 13

BIC: AACSDE33XXX

Verwendungszweck: „Freude schenken“

– Bei gewünschter Spendenquittung im Verwendungszweck bitte auch die Adresse angeben –

Stichworte dieses Beitrags:
Freude schenken hochwasser Spendenaktion

Ansprechpartner*in

Prof. Dr. Christiane Vaeßen
Geschäftsführerin
+49 241 927 8721-15

Aktuelle Meldungen

Innovationspartnerschaften für das Gesundheitswesen und die Mobilität der Zukunft gesucht

25.11.2021
Im Projekt „Care and Mobility Innovation“ fördert ein regionales Konsortium innovative Lösungen für die digitale Gesundheitswirtschaft und intelligente Mobilität. Besonders […]
mehr ...
© Büro G29

Kultur und Krise: Wie schafft Ihr das?

18.11.2021
Austausch über kreative Mutmach-Geschichten Das Kulturbüro der Region Aachen veranstaltet am Donnerstag, 2. Dezember 2021 in der Zeit von 14 […]
mehr ...

Das Junge Kulturfestival Rampenfieber startet in die zweite Runde

16.11.2021
Jetzt anmelden! Das Kinder- und Jugendfestival RAMPENFIEBER steht zum zweiten Mal in den Startlöchern. Bei dem regional angelegten Projekt liegen […]
mehr ...

Teilzeitberufsausbildung als Chance für Unternehmen und Auszubildende

26.10.2021
Digitaler Workshop am 3. November 2021, 11 – 13 Uhr via Zoom Der Workshop Teilzeitberufsausbildung & TEP NRW – Chancen […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!