29.03.2021 | Pressemitteilung

Region Aachen stellt die aktuelle Prognos-Wirtschaftsstudie vor

Die Region Aachen präsentiert gemeinsam mit der Prognos AG am 21. April 2021 exklusiv die Ergebnisse der neuen Wirtschaftsstudie. Mit der Fortschreibung der bereits in 2017 erschienenen Studie wurde die aktuelle Entwicklung und Positionierung der Wirtschaftsregion Aachen erneut auf den Prüfstand gestellt und aktualisiert. Der Veranstaltungsname „Potenzial hinter den Potenzialen entdecken – Handlungsansätze für eine erfolgreiche Region“ lässt bereits die Chancenvielfalt der regionalen Wirtschaft durchblicken. Die Veranstaltung findet am 21. April 2021 von 15 bis 17 Uhr via Zoom statt.

Das Ergebnis der aktuellen Wirtschaftsstudie macht deutlich, wie viel Potenzial in der Region steckt! Diese Potenziale sowie konkrete Handlungsansätze werden in der digitalen Veranstaltung im Detail vorgestellt sowie ein Ausblick darauf gegeben, was nach der Studie kommt. Unter der Moderation von Dr. rer. Nat. Frank Hees (Cybernetics Lab IMA & IfU) wird in einem Podium, bestehend aus Unternehmerinnen, Wissenschaftlerinnen und Sibylle Keupen (Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen), über Cross-Innovations-Potenziale in unserer Region diskutiert. Eröffnet wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Christiane Vaeßen (Geschäftsführerin der Region Aachen) und einer Videobotschaft von Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen).

Eine Anmeldung ist bis zum 19. April 2021 unter https://www.regac.de/potenzialeentdecken möglich. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt.

 

Stichworte dieses Beitrags:

Aktuelle Meldungen

Stadt Heerlen und Aachen fordern rasche Umsetzung der Intercity-Verbindung Aachen - Den Haag

15.06.2021
Mitte letzter Woche sandte die Stadt Heerlen einen Brief an die Abgeordneten der Zweiten Kammer in Den Haag und forderte […]
mehr ...
©Anastasia Gepp_pixabay

Ausbildungsprogramm NRW: Vierter Durchgang ist gestartet

14.06.2021
Das „Ausbildungsprogramm NRW“ geht in die vierte Runde. Damit will die Landesregierung jährlich rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze schaffen, um regionale […]
mehr ...

Mit Teilzeitberufsausbildung Chancen eröffnen

01.06.2021
Vor allem junge Menschen mit Familienverantwortung haben es oft schwer, den Start in die Berufswelt mit den Anforderungen des Familienlebens […]
mehr ...

Das Kombi-Ticket „auf ins museum! naar het museum!“ wird verlängert und ist ab sofort bis 31.12.2022 gültig

20.05.2021
Durch die langen Schließungen kommen die Museen allen Ticket-Besitzer*innen entgegen und verlängern die Gültigkeit des Kombi-Tickets bis Ende 2022.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!