14.01.2021 | Pressemitteilung

Neues Jahr, neue Weiterbildungsförderung

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben bei Unternehmen und Beschäftigten Veränderungsprozesse ausgelöst. Viele davon erfordern den Einsatz neuer Methoden und neuer Kenntnisse. Betriebe können den Jahresanfang nutzen und sich die maximale Förderung bei Weiterbildungen für ihre Mitarbeite*innen in 2021 mit dem Bildungsscheck NRW sichern. Mit dem betrieblichen Bildungsscheck übernimmt das Land NRW 50 % bzw. bis zu 500 Euro der Kosten für eine Weiterbildung.

„Betriebe können zehn betriebliche Bildungsschecks pro Jahr beantragen. Von E-Learning bis zu Inhouse-Schulungen ist der Bildungsscheck flexibel einsetzbar. Die Beratung erfolgt zurzeit telefonisch“, erläutert Dorothea Maaß, Regionalagentur Aachen unter dem Dach des Region Aachen Zweckverbands.

Weitere Angebote zur beruflichen Beratung

Mit der Beratung zur beruflichen Entwicklung gibt es in NRW ein kostenloses bis zu 9-stündiges Coaching-Angebot zu beruflichen Anliegen. Die Klärung beruflicher Ziele, beispielsweise das Nachholen von Ausbildungsabschlüssen, eine ausführliche Beratung zu zielführenden Weiterbildungen oder die Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse – auch dazu berät die Regionalagentur Aachen.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Mehr Informationen zum Bildungsscheck https://regac.de/bildungsscheck und zur beruflichen Entwicklung finden Sie hier: https://regac.de/bbe oder am Bildungstelefon: 0241-927 8721-43.

Weitere Informationen
Region Aachen Zweckverband

Dorothea Maas

Bildungstelefon: 0241-927 8721-43

M: regionalagentur@regionaachen.de

Ansprechpartner*in

Meike Wilczek
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-42

Aktuelle Meldungen

©Henning Schacht

Erfolg für die Region in Berlin

25.06.2024
"STARAC": Die Region Aachen hat als einzige Region in NRW erfolgreich am Förderaufruf zur Entwicklung eines „Strategischen Regionalentwicklungskonzepts“ (RegioStrat) des Ministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) teilgenommen.
mehr ...
Germeinsam für die Region: Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, und Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat.

Gemeinsam die Region stärken

18.06.2024
„Gemeinsam unterwegs sein und an einem Strang ziehen in der Region Aachen, dann ist die Schlagkraft größer“, fordert StädteRegionsrat Dr. […]
mehr ...
RegHub-Tagung in Köln

Die Zukunft der europäischen Kohäsionspolitik

07.06.2024
Am 6. Juni war Ulla Thönnissen zusammen mit Staatssekretär Mark Speich und weiteren hochrangigen Vertreter*innen der EU- und Landesebene zur „Panel Debate on Cohesion Policy“ ins Historische Rathaus zu Köln geladen.
mehr ...
regionen.NRW mit Ministerpräsident Hendrik Wüst

Sommerfest der NRW-Landesvertretung in Berlin: NRW-USA-Jahr im Fokus

04.06.2024
Das NRW-USA-Jahr 2023/2024 stand beim Sommerfest der NRW-Landesvertretung in Berlin im Vordergrund – und damit auch die transatlantischen Beziehungen zwischen dem Bundesland und den Vereinigten Staaten.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!