01.06.2021 | Pressemitteilung

Mit Teilzeitberufsausbildung Chancen eröffnen

Vor allem junge Menschen mit Familienverantwortung haben es oft schwer, den Start in die Berufswelt mit den Anforderungen des Familienlebens zu vereinbaren. Gerade während der Corona-Pandemie mit wiederkehrenden Schulschließungen und Einschränkungen in der Kinderbetreuung kann eine Ausbildung in Teilzeit ein Türöffner in die Arbeitswelt sein. Sie ist eine Alternative, die viel Flexibilität bietet, und steht seit 2020 für alle Interessierte offen. Die Regionalagentur Region Aachen lädt am Dienstag, 15. Juni 2021, von 10:00 bis 12:00 Uhr zur digitalen Veranstaltung Chancen durch Teilzeitberufsausbildung und TEP via Zoom ein. Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen, die sich über die Möglichkeiten der Teilzeitausbildung für alle und das Förderprogramm Teilzeitausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP) des Arbeitsministeriums NRW informieren möchten.

Ansprechpartner*innen der Regionalagentur Region Aachen, der Agentur für Arbeit Aachen-Düren, der job-com, der IHK Aachen und des Bildungsträgers low-tec Düren stehen den Teilnehmer*innen Rede und Antwort und zeigen Beispiele guter Praxis. Ergänzt wird die Veranstaltung durch den Vortrag 5 mentale Stressverstärker – Wie entschärfen wir sie? von Ute Meiborg, die selbst als Coach tätig ist.

Eine Ausbildung in Teilzeit ist in allen dualen Ausbildungsberufen möglich. Damit der Übergang in die Teilzeitausbildung gelingen kann, hat das Land für Menschen mit Familienverantwortung TEP aufgelegt. Die Teilnehmer*innen erhalten Unterstützung bei der Suche nach einem betrieblichen Teilzeit-Ausbildungsplatz. Zusätzlich unterstützt TEP durch eine Begleitung der Ausbildung im ersten Halbjahr Betriebe und Auszubildende bei einem reibungslosen Start. Finanziert wird das Programm TEP mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Mehr Informationen und Anmeldung auf der Region Aachen Website: https://regionaachen.de/tza

Lesen Sie auch ein aktuelles Interview mit Marion Klein-Bojanowski, Projektleiterin TEP der low-tec Düren zur Teilzeitberufsausbildung https://regionaachen.de/3_fragen_an_marion_klein-bojanowski

Stichworte dieses Beitrags:
Regionalagentur Teilzeitberufsausbildung TEP

Ansprechpartner*in

Katja Elisa Hesseler
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-42

Aktuelle Meldungen

Stadt Heerlen und Aachen fordern rasche Umsetzung der Intercity-Verbindung Aachen - Den Haag

15.06.2021
Mitte letzter Woche sandte die Stadt Heerlen einen Brief an die Abgeordneten der Zweiten Kammer in Den Haag und forderte […]
mehr ...
©Anastasia Gepp_pixabay

Ausbildungsprogramm NRW: Vierter Durchgang ist gestartet

14.06.2021
Das „Ausbildungsprogramm NRW“ geht in die vierte Runde. Damit will die Landesregierung jährlich rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze schaffen, um regionale […]
mehr ...

Das Kombi-Ticket „auf ins museum! naar het museum!“ wird verlängert und ist ab sofort bis 31.12.2022 gültig

20.05.2021
Durch die langen Schließungen kommen die Museen allen Ticket-Besitzer*innen entgegen und verlängern die Gültigkeit des Kombi-Tickets bis Ende 2022.
mehr ...

neuRAUMdenken, Online-Event am 17.05.2021

04.05.2021
Die Region Aachen lädt gemeinsam mit dem Lehrstuhl und Institut für Städtebau der RWTH Aachen University am 17. Mai 2021, 9.00 - 14.00 Uhr zum Online-Event neuRAUMdenken ein.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!