10.03.2023 | Pressemitteilung

Cross Innovation for the next Generation

Care and Mobility Innovation: Ergebnisse – Erfolge – Perspektiven

Am Donnerstag, 16. März 2023, dreht sich in der digitalCHURCH in Aachen von 16 bis 19 Uhr alles rund um das Thema Cross Innovation for the next Generation – eine Abschlussveranstaltung des Projektes Care and Mobility Innovation, mit Ergebnissen, Erfolgen und Perspektiven.

Drei Jahre ist es her, dass das Projekt Care and Mobility Innovation gestartet ist. In dieser Zeit sind zahlreiche Projekte für die digitale Gesundheitswirtschaft und die intelligente Mobilität angestoßen und realisiert worden, wie bspw. telemedizinische Anwendungen in Alten- und Pflegeheimen. In zwölf Innovationspartnerschaften haben Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und Start-ups Lösungen und co-kreative Geschäftsmodelle für die Gesundheits- und Mobilitätsversorgung von morgen entwickelt. Diese und weitere Innovationen werden bei der Veranstaltung präsentiert. Die Federführung für das Projekt liegt bei der Region Aachen und der Stadt Aachen in enger Zusammenarbeit mit insgesamt zwölf Partner*innen und zahlreichen assoziierten Partner*innen aus der Region.

Das Grußwort spricht Mona Neubaur, Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Dr. Oliver Grün, Vorstandsvorsitzender des digitalHUB Aachen e.V., Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin der Region Aachen und Dieter Begaß, Fachbereichsleiter Wirtschaft, Wissenschaft, Digitalisierung und Europa der Stadt Aachen stellen die Ergebnisse und Meilensteine des Projektes Care and Mobility Innovation vor, gefolgt von einem Impulsvortrag zum Thema Cross Innovation – Grenzen überwinden und Zukünfte gestalten von Christian Schoon, Zukunftsforscher bei der Prognos AG. Isabelle Pitre, Abteilungsleiterin Wissenschaft und Digitalisierung der Stadt Aachen und Elke Breidenbach, Leiterin Gesundheitswirtschaft bei der Region Aachen geben einen Einblick in die Innovationskraft branchenübergreifender Synergien und das einzigartige Netzwerk, das in der Region rund um das Projekt Care and Mobility Innovation entstanden ist. Sie wagen den Blick in die Zukunft und verraten wie es nach Care and Mobility weitergeht – getreu dem Veranstaltungsmotto Cross Innovation for the next Generation.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: https://careandmobility.de/abschluss/.

Das Projekt wird gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen und die Europäische Union.

Ansprechpartner*in

Martine Kuckartz
Team Gesundheitswirtschaft
+49 (0)241 927 8721-82

Downloads

Aktuelle Meldungen

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Starke Zusammenarbeit über die Grenzen hinaus

08.05.2024
Wie soll die Ausgestaltung und Umsetzung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ab 2028 aussehen? Diese und viele weitere […]
mehr ...
Bustour durch die Region

Berufsschulen in der Region wollen sich neu erfinden

08.05.2024
Wie kann und soll die Berufsschule der Zukunft aussehen? Welche Potenziale können in der Region Aachen gehoben werden, welche Unterstützung […]
mehr ...
Foto: regionen.NRW

regionen.NRW legen Strategie für 2024 fest

26.01.2024
Um den Herausforderungen auch zukünftig gemeinsam begegnen zu können, kamen die Geschäftsführungen und Vorstände der Regionen NRWs in Münster zu einer Klausurtagung zusammen und legten die Jahresstrategie des Verbundes fest.
mehr ...
EFRE.Stars NRW © Udo Geisler

Ein EFRE.Star kommt in die Region

17.01.2024
Das erfolgreiche Projekt „Care and Mobility Innovation” hat den zweiten Platz bei den „EFRE.Stars NRW 2023“ erzielt
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!