07.06.2022

Telemedizin für die Ukraine

In der Ukraine herrscht bekanntermaßen Krieg. Allgemeines Chaos beherrscht den Alltag, was einst seinen normalen Gang hatte, ist nun keine Selbstverständlichkeit mehr. So auch der Gang zum Arzt. Was tun, wenn da ein*e Ukrainer*in ärztlichen Rat dringend braucht, vielleicht auch für das eigene Kind? Auf der Flucht oder im Schutzraum kommt man hier kaum ran.

Das Projekt MyEClinic stellt die Verbindung wieder her – dank Telemedizin: Über Smartphone oder Computer sollen ukrainische Patient*innen kostenfreie telemedizinische Hilfe erhalten. Vorrangig geht es um die Vermittlung ersten medizinischen Rates, wie etwa die Besprechung weiteren Vorgehens oder die Beruhigung schwer traumatisierter Patient*innen, die häufig nur die Information brauchen, dass sie kein schwerwiegendes medizinisches Problem haben.

Weitere Möglichkeiten stehen offen: Das telemedizinische Konzept kann Ukrainer*innen psychologische und psychotherapeutische Unterstützung bieten; es kann aber auch in der Ukraine verbliebene Ärzt*innen unterstützen, Kriegsverletzte per Video-Zuschaltung zu behandeln.

Wie können Sie dieses Projekt unterstützen?
Das Projekt braucht Ihre ehrenamtliche Unterstützung: Insbesondere Firmen, Privatpersonen und Ärzt*innen werden gesucht, in verschiedenen Tätigkeitsfeldern mitzuhelfen. Wie, das erfahren Sie auf http://www.iftm.de/index.php/taetigkeitsfelder/telemedizinische-hilfe-fuer-die-ukraine. Hier finden Sie auch ein vorläufiges Online-Sprechzimmer, mit dem sich Ärzt*innen schon mal vertraut machen können.

Wir danken unserem Projektpartner Modell Aachen GmbH aus dem GALA-Projekt, der MyEClinic technisch unterstützt. Wir als Region Aachen Zweckverband teilen die Begeisterung über Telemedizin verbunden mit dem guten Zweck – wir hoffen, dass wir mit unserer guten Vernetzung in die Gesundheitsbranche viele Unterstützer*innen für diese gute Sache gewinnen können!

Generelle Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen aus der Ukraine in der Region Aachen finden Sie hier: https://regionaachen.de/informationen-und-unterstuetzung-fuer-menschen-aus-der-ukraine/

Aktuelle Meldungen

©Henning Schacht

Erfolg für die Region in Berlin

25.06.2024
"STARAC": Die Region Aachen hat als einzige Region in NRW erfolgreich am Förderaufruf zur Entwicklung eines „Strategischen Regionalentwicklungskonzepts“ (RegioStrat) des Ministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) teilgenommen.
mehr ...

Das war: NEXT GENERATION – Finde die Förderung, die zu dir passt

21.06.2024
Im Ambiente der wunderschönen Burg Frankenberg kamen Expert*innen von insgesamt 15 verschiedenen Förderprogrammen und zahlreiche Kulturschaffende aus der Region Aachen […]
mehr ...
Germeinsam für die Region: Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, und Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat.

Gemeinsam die Region stärken

18.06.2024
„Gemeinsam unterwegs sein und an einem Strang ziehen in der Region Aachen, dann ist die Schlagkraft größer“, fordert StädteRegionsrat Dr. […]
mehr ...
(c) Frauennetzwerk StädteRegion e. V.

Ergebnisbericht zur Umfrage "Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe"

14.06.2024
Wie stellen Sie sich in einer idealen Welt die Betreuungssituation für Ihre Kinder vor? Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. hat die Ergebnisse Ihrer Wünsche.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!