05.09.2022

So lernt man in Gesundheitsberufen am besten: Arbeitsnah!

„Arbeitsnahes Lernen im Skills Lab“, war das Thema des GALA Hot Topic Workshops, der am 10. August 2022 im AIXTRA des Uniklinikum Aachens stattfand. Ziel war es, verschiedene Trainingsorte vorzustellen und Interessierte dieser Thematik ins Gespräch zu bringen.

Nach einer Begrüßung durch Dr. Lina Vogt (Stellv. Ärztliche Leitung AIXTRA, Fachärztin für Anästhesiologie) und Andrea Lenes (Stellv. Organisatorische Leitung AIXTRA, Simulationspatienten-Programm) führte Dr. Helga Unger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin der FOM Hochschule und Workshop-Organisatorin) in die Thematik ein. Drei Organisationen stellten daraufhin ihre Trainingsorte vor.

AIXTRA

Zu Beginn stellten Dr. Leonie Löffler und Michelle Schmidt (beide wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im AIXTRA) die Entstehungsgeschichte und das Konzept des AIXTRA-Kompetenzzentrums vor. Zur Veranschaulichung führte Michael Schauwinhold (Facharzt für Anästhesiologie im UKA und Organisatorische Leitung der Simulation im AIXTRA) anschließend durch die verschiedenen Lernräume. Hier können Student*innen, (sich weiterbildende) Ärzt*innen, Pflegekräfte aber auch externe Berufsgruppen der Gesundheitsbranche Kurse abschließen. So werden etwa wichtige medizinische Skills wie Blutentnahme, Ultraschalluntersuchungen, Notfalleinsätze und mehr in realitätsgetreuen Räumen und mit echten Gerätschaften trainiert. Mit menschlichen Dummys oder auch Schauspieldarsteller*innen werden so konkrete Arbeitssituationen simuliert und aufgearbeitet (s. Bilder).

St. Gereon Seniorendienste

Jan Fabry (Qualitätsbeauftragter und Projektmanager bei St. Gereon) stellte den dritten Lernort in der Altenpflege vor, der sich in einem der Wohnheime St. Gereons befindet. Hier können Auszubildende ganz arbeitsnah Praxisluft schnuppern und zum Ausbildungsstart relevante pflegebezogene Handlungen einüben. Dieser dritte Lernort ist genau so gestaltet wie ein „echtes“ Zimmer im Seniorenheim (Wohn-/Schlafbereich, Bad, Küchenelemente) wodurch der Praxisbezug optimiert wird.

Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit (BZPG)

Anika Oidtmann (Pflegemanagerin M.A. Leitung Fort- und Weiterbildung für Pflegeberufe beim BZPG), Marina von Kummer und Sandra Kupzig (beide: Pädagogisches Team Pflegeschule des BZPG) berichteten schließlich über die Gestaltung praxisnaher Trainingseinheiten im Bildungszentrum. Angehende Pfleger*innen und weitere Ausbildungsgänge nutzen auch hier Trainingsorte. Im Skills Lab des BZPG trainiert man spezielle Kompetenzen, die für die Pflege wesentlich sind. So können Auszubildende professionelle Handlungskompetenzen praktisch einüben. Dabei können sie auch Kameras und ein eigenen Regie-Raum nutzen.

Anschließend wurden Aufwand- und Nutzeneffekte solcher Lernsettings diskutiert. Es wurde betont, dass diese Formen des arbeitsnahen Lernens zukünftig eine noch wichtigere Rolle in den Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen einnehmen werden. Dazu braucht es noch gute Hilfen und Tools, um solche Trainingsmöglichkeiten auf- und auszubauen. Der Skills-Lab-Workshop mit den verschiedenen praktischen Umsetzungen und der Möglichkeit des voneinander Lernens wurde daher sehr geschätzt.

Wir bedanken uns bei den Vortragenden für die spannenden Einblicke in ihre Trainingsorte und bei den teilnehmenden Unternehmen und Organisationen für den lebendigen Austausch über die Potenziale solcher Settings.

Aachener Caritasdienste

AIXTRA Kompetenzzentrum für Training und Patientensicherheit

Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit (BZPG)

FIR e.V. RWTH Aachen

FOM Hochschule für Oekonomie & Management Aachen

MedAix

Modell Aachen

PBO – Personal, Betrieb und Organisation Würselen

Pflegeschule des Krankenhaus Düren

Region Aachen Zweckverband

St. Gereon Seniorendienste

Stadt Aachen

Uniklinikum Aachen

VOSTRA


Bild 1: Arm-Atrappen, um Blutentnahme zu üben

Bild 2: Katheter-Atrappe, um Reinigung der Blutgefäße zu üben

Bild 3: AIXTRA-Gebäude von innen

Bild 4: Anatomie-Modell eines weiblichen Körpers

© Region Aachen Zweckverband

Bild 5: Weitere Anatomie-Modelle

© Jannis-Finn Unger

Aktuelle Meldungen

(c) digitalHUB Aachen

digitalPIONEER 2024

03.04.2024
Die Bewerbungsphase für den digitalPIONEER läuft ab sofort! Die Auszeichnung digitalPIONEER geht an digitale Vorreiter in der Region.
mehr ...

Förderung „Labour force shortages within long-term care“

28.03.2024
Mit dieser Bekanntmachung sollen Forschungsvorhaben in Europa zur Adressierung des Fachkräftemangels in der Pflege gefördert werden.
mehr ...

Förderrichtlinie: Interaktive und Gamification-basierte Technologien zur Förderung der psychischen Gesundheit im Kindesalter

28.03.2024
Das Bundesministerium für Forschung und Bildung fördert digitale Projekte zur Förderung der psychischen Gesundheit im Kindesalter.
mehr ...
©alessandro-bianchi-unsplash

Out of the Box.NRW Award

14.03.2024
Die Bewerbungsphase für den Start-up Wettbewerb out of the Box.NRW 2024 hat begonnen. Aus allen Bewerbungen werden die Top 24 rausgesucht.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!