11.05.2021

GeSICHTet – Was macht eigentlich INTRAVIS GmbH

COVID-19 hat unseren Alltag verändert, sowohl privat als auch beruflich. Insbesondere Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, oder Ladenschließungen erschweren das tägliche Geschäft. In unserer Reihe „GeSICHTet“ präsentieren wir diese Woche INTRAVIS GmbH, ein Unternehmen, dass seit über 25 Jahren zu den Weltmarktführern für optische Prüfsysteme in speziellen Nischen der Kunststoffverpackungsindustrie gehört! Inge Schiffer, Bereichsleiterin Corporate Service bei der INTRAVIS GmbH, beantwortete unsere drei GeSICHTet-Fragen.

Was macht eigentlich INTRAVIS?

Die INTRAVIS GmbH zählt seit über 25 Jahren zu den Weltmarktführern für optische Prüfsysteme in speziellen Nischen der Kunststoffverpackungsindustrie. Getreu unserem Leitsatz „Wir lösen Probleme. Bevor sie entstehen.“ bieten wir unseren Kunden auf der ganzen Welt ein Rundumpaket: Wir entwickeln, fertigen und liefern schlüsselfertige Prüfsysteme für Kunststoffverpackungen und sind auch nach der Inbetriebnahme mit unserem Serviceteam jederzeit für unseren Kundenkreis da. Unser Portfolio ist breit aufgestellt, so dass wir die unterschiedlichsten Produkttypen unserer Kunden bedienen können. Ob Verschlüsse, Flaschen, Preforms, Etiketten oder andere Kunststoffbehältnisse und deren Dekorationen – mit unseren Systemen lässt sich die Qualität der Produkte anhand modernster und auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmter Kameralösungen prüfen. Dabei bildet das Herzstück unserer Systeme die inhouse von uns entwickelte Software.

©INTRAVIS GmbH

Wie sieht Familienfreundlichkeit bei Ihnen in Zeiten von Corona aus?

Die Pandemie ist für uns alle eine große Herausforderung. Das Wichtigste in einer solch schwierigen Zeiten sind Flexibilität und das gegenseitige Verständnis – auch für die persönlichen Umstände der MitarbeiterInnen. Im engen Austausch zwischen den Führungskräften und MitarbeiterInnen können für alle Situationen, z.B. geschlossene Schulen und Kitas, individuelle Absprachen getroffen und Lösungen gefunden werden. Beispielsweise haben wir unsere bislang geltenden Kernarbeitszeiten langfristig abgeschafft, so dass unsere MitarbeiterInnen kombiniert mit der mobilen Arbeit flexibler in ihrer Arbeitsaufteilung und der Organisation des privaten Alltags sind.

Wie können Sie Ihre Angebote aufrecht erhalten?

Unsere Produktion läuft unter strenger Einhaltung aller Schutz- und Hygienemaßnahmen dauerhaft weiter. Dies stellt eine termingerechte Produktion und Auslieferung an unsere Kunden sicher. Vor große Herausforderungen stellen uns – insbesondere im Bereich des Außendienstes – die Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften der verschiedenen Länder. Unsere Kunden sind auf der ganzen Welt verteilt, so dass die Inbetriebnahmen und Wartungen kreativer Lösungsansätze bedürfen. Die Pandemie bietet uns die Chance, deutlich digitaler zu arbeiten. Beispielsweise werden Prüfsysteme remote in Betrieb genommen u.a. mit Hilfe von Augmented Reality Technologien. Termine, die zu „normalen“ Zeiten face-to-face stattgefunden hätten, werden über Videocalls oder Telefonate abgewickelt. Große Herausforderungen, die wir dank des tollen Einsatzes unserer MitarbeiterInnen sowie der Flexibilität unserer Kunden bestmöglich meistern können.

Mehr Informationen zum Unternehmen: www.familienfreundliche-unternehmen-regionaachen.de/intravis

Aktuelle Meldungen

Personal im Fokus: Recruiting in digitalen Zeiten

09.06.2021
Als KMU bei Fachkräften punkten In unserem heutigen Workshop „Personal im Fokus: Recruiting in digitalen Zeiten“ der Regionalagentur Region Aachen […]
mehr ...

Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen

08.06.2021
Das erste Treffen des Netzwerks gegen Arbeitsausbeutung in der Region Aachen findet am 29. Juni, von 14 bis 16 Uhr […]
mehr ...

Beruflicher Wiedereinstieg – Neues Portal ist online!

07.06.2021
Elternzeit, Pflege, Sabbaticals, eine Phase von Arbeitslosigkeit oder Krankheit – der Grund für eine berufliche Auszeit kann vielfältig sein. Ebenso […]
mehr ...
@ Regionalagentur Region Aachen

Workshop Weiterbildung im Rheinischen Revier

31.05.2021
Wir laden Sie zu einem Zoom-Workshop am 25.06.2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr zur beruflichen Weiterbildung in KMU ein.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!