22.01.2024

Region Aachen plant Zukunftscampus Berufliche Bildung

Das Thema Berufliche Bildung rückt im Rahmen der Fachkräfteoffensive NRW ins Zentrum der landesweiten und regionalen Bemühungen.

Die Region Aachen hat im Dezember mit der Verabschiedung der Thematischen Neuausrichtung (Masterplan 2030) das Thema Fach- und Arbeitskräftesicherung als das zentrale Thema für die nächsten Jahre identifiziert. Gemeinsam mit unseren Konsortialpartnern wollen wir im Jahr 2024 einen weiteren regionalen Beitrag zur Fachkräfteoffensive NRW im Rahmen des Aufrufs Kooperationsbüros Zukunftscampus Berufliche Bildung NRW leisten.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat für die JTF-Gebietskulisse (Kreis Düren, Kreis Heinsberg und StädteRegion Aachen) den Aufruf Kooperationsbüros für Zukunftscampus Berufliche Bildung zur Modernisierung der Einrichtungen beruflicher Bildung im Nördlichen Ruhrgebiet und Rheinischen Revier veröffentlicht.

Ziele der Förderung sind:

  • die Erprobung und Ausstattung von innovativen Berufsbildungsangeboten
  • eine bessere Verzahnung von beruflicher und akademischer Bildung
  • die Attraktivitätssteigerung durch Lernortkooperationen der Beruflichen Bildung

Die regionalen Akteure (Gebietskörperschaften, Kammern, Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften, Arbeitsverwaltung und Bildungsträger) haben sich zu einem Konsortium zusammengefunden, um eine regionale Strategie zu entwickeln, die den Aufruf des Landes adressiert. Im Wettbewerb um die „Köpfe“ müssen wir dafür sorgen, dass wir hervorragende, moderne berufliche Bildung auf höchstem Niveau in der Region anbieten können. Hierfür werden wir die unterschiedlichen Konzepte zusammenführen und zu einer gesamtregionalen Strategie weiterentwickeln.

Den Aufruf sowie die dazugehörigen Anlagen finden Sie im Bereich Downloads.

Für Fragen sprechen Sie uns gerne an.

 


 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.

Ansprechpartner*in

Simon Zabel
Leiter Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-40

Ansprechpartner*in

Meike Wilczek
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-42

Aktuelle Meldungen

© fir - RWTH Aachen

GALA-Abschlusskonferenz

23.07.2024
Am 19. September 2024 findet die Abschlusskonferenz des GALA-Forschungsprojekts in den Räumlichkeiten des FIR e.V. statt.
mehr ...
©jeshoots-com-unsplash

Erleichterter Zugang zur Ausbildung in Pflege- und Gesundheitsfachberufen für Bewerber*innen aus dem Ausland

18.07.2024
Es wurde ein neues Verfahren eingeführt, das Bewerbenden aus dem Ausland den Zugang zur Ausbildung in Gesundheitsfachberufen erleichtert.
mehr ...

Das Kulturbüro Region Aachen Zweckverband bei der #neuland x atec

08.07.2024
v.l.n.r.: Julia Schaadt, Region Aachen Zweckverband, Magdalena Keus, Wirtschaftsförderung Aachen, Alexander Plitsch, bluebird events, Iris Wilhelmi, digitalHUB Aachen e.V., Julius […]
mehr ...
Projektaufruf: Zukunftscampus Berufliche Bildung (ZBB)

Kooperationsbüros für ZBB

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat für die JTF-Gebietskulisse (Kreis Düren, Kreis Heinsberg und StädteRegion Aachen) den Aufruf Kooperationsbüros für Zukunftscampus Berufliche Bildung (ZBB) zur Modernisierung der Einrichtungen beruflicher Bildung im Nördlichen Ruhrgebiet und Rheinischen Revier veröffentlicht.

Ziele der Förderung:

  • die Erprobung und Ausstattung von innovativen Berufsbildungsangeboten
  • eine bessere Verzahnung von beruflicher und akademischer Bildung
  • die Attraktivitätssteigerung durch Lernortkooperationen der Beruflichen Bildung

Was wird gefördert?

  • (Weiter-)Entwicklung Lehr- und Lernangebote
  • Modellhafte Erprobung
  • Projektkoordination
    • investitionsvorbereitende Aufgaben (ausgerichtet an den Bedarfen neuer Bildungsangebote)
    • Ausgaben für projektvorbereitende und projektbegleitende Baunebenkosten, Projektnebenkosten und Machbarkeitsstudien sowie für das Projektmanagement

Wichtig: Gefördert wird ausschließlich die Entwicklung und Erprobung von Lehr- und Lernangeboten, die vom staatlichen Bildungsauftrag umfasst sind:

  • berufliche Erstausbildung und/oder
  • geregelte berufliche Fort- und Weiterbildung und/oder
  • Berufsvorbereitung

 

Förderquote: 85 Prozent

Einreichungsfrist: 30.06.25

Mittelverausgabung bis 30.06.2026

 

Den Aufruf sowie die dazugehörigen Anlagen finden Sie im Bereich Downloads.

Ansprechpartner*in

Meike Wilczek
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-42

Ansprechpartner*in

Simon Zabel
Leiter Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-40

Aktuelle Meldungen

Ende der Bildungsscheck-Förderung in NRW

04.07.2024
Am 30.06.2024 ist das Förderprogramm Bildungsscheck NRW ausgelaufen. Keine Beantragung mehr möglich.
mehr ...
©Henning Schacht

Erfolg für die Region in Berlin

25.06.2024
"STARAC": Die Region Aachen hat als einzige Region in NRW erfolgreich am Förderaufruf zur Entwicklung eines „Strategischen Regionalentwicklungskonzepts“ (RegioStrat) des Ministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) teilgenommen.
mehr ...
Germeinsam für die Region: Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, und Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat.

Gemeinsam die Region stärken

18.06.2024
„Gemeinsam unterwegs sein und an einem Strang ziehen in der Region Aachen, dann ist die Schlagkraft größer“, fordert StädteRegionsrat Dr. […]
mehr ...
(c) Frauennetzwerk StädteRegion e. V.

Ergebnisbericht zur Umfrage "Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe"

14.06.2024
Wie stellen Sie sich in einer idealen Welt die Betreuungssituation für Ihre Kinder vor? Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. hat die Ergebnisse Ihrer Wünsche.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!