04.10.2022

Hilfen für ukrainische Geflüchtete: Austausch zwischen Beratungsstellen Arbeit und Jobcentern

Auf Initiative der Gesellschaft für innovative Beschäftigung (G.I.B.) und auf Einladung der Regionalagentur Region Aachen haben sich die Beratungsstellen Arbeit und die Jobcenter der Region Aachen über ihre jeweiligen Angebote für ukrainische Geflüchtete ausgetauscht. Ziel war es, den Status quo der bestehenden Unterstützungsinfrastruktur zu eruieren, die Maßnahmen miteinander zu vernetzen und gegebenenfalls neue oder angepasste Formate zu entwickeln.

Bei den Jobcenter beantragen die aus der Ukraine Geflüchteten ihre Grundsicherung; die Beratungsstellen Arbeit bieten niedrigschwellige Hilfestellung und Möglichkeiten der Begegnung bei (drohender) Arbeitslosigkeit oder Arbeitsausbeutung.

Gut informierte und vernetzte Community

Ein wichtiges Ergebnis des digitalen Austausches war, dass die ukrainischen Geflüchteten in der Region Aachen bereits sehr gut mit Informationen versorgt und bestens vernetzt sind. Der Informationsfluss innerhalb der Community funktioniere laut der verantwortlichen Mitarbeiter*innen der Jobcenter hervorragend. Gerade deswegen ist es wichtig, die Hilfsmaßnahmen aufeinander abzustimmen und kein Überangebot zu schaffen, was womöglich zu einer Überforderung bei den Geflüchteten führen könnte.

Spracherwerb und Kinderbetreuung im Fokus

Zudem wurde konstatiert, dass der Weg in Arbeit bei den meisten aus der Ukraine Geflüchteten derzeit noch gar nicht im Fokus steht. Aufgrund fehlender oder unzureichender Deutschkenntnisse muss zunächst der Spracherwerb angegangen werden. Träger von Sprachkursen seien wegen fehlender Planungssicherheit derzeit allerdings noch zurückhaltend, was nicht selten zu Wartezeiten von mehreren Monaten bis zum Kursstart führt. Hinzu kommen noch die Anerkennung der beruflichen Ausbildung und die Kinderbetreuung, die geregelt sein müssen, bevor ein Weg in Arbeit überhaupt möglich ist.

Sowohl die Beratungsstellen Arbeit als auch die Jobcenter halten eine Vernetzung der Angebote durch gegenseitige Information und Verweisberatung auch in Zukunft für sehr sinnvoll, sehen derzeit aber keinen Bedarf für gemeinsame Veranstaltungen.

 

Weitere Informationen zu den Beratungsstellen Arbeit in der Region Aachen finden Sie hier.

 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.

Ansprechpartner*in

Simon Zabel
Leiter Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-40

Ansprechpartner*in

Saskia Karbach
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-44

Aktuelle Meldungen

RAZV_Martine Kuckartz

Rückblick MEDICA 2022

22.11.2022
Vom 14.-17. November fand die internationale Medizinmesse in Düsseldorf statt. Dort waren wir auf dem NRW-Landesgemeinschaftsstand vertreten.
mehr ...

Führen in Teilzeit: Im Dialog zum Erfolg

18.11.2022
Referentin Johanna Fink zeigt auf, wie alle Beteiligten von Teilzeitmodellen profitieren. Veranstaltung der Reihe „Personal im Fokus“ – das Forum zur Personalentwicklung.
mehr ...
©SkyCab

SkyCab Abschlussveranstaltung & 4. ECSM-Fachtagung

16.11.2022
Das SkyCab-Konsortium und das ECSM laden am 24. & 25. November zur Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes und zur 4. ECSM-Fachtagung ein.
mehr ...
©Matthew Osborn_unsplash

6. Unternehmertag des Aachener Industrie-Dialogs

11.11.2022
Am 08. Dezember 2022 findet der 6. Unternehmertag des Aachener Industrie-Dialogs im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!