14.02.2024

Drei Jahre Region Aachen rettet – Neue Statistiken im Fokus

Zum europäischen Tag des Notrufs am 11. Februar startete vor drei Jahren unsere gemeinsame Initiative Region Aachen rettet. Seitdem retten zahlreiche Ersthelfer*innen Leben – in der gesamten Region. Die aktuellen Zahlen zu den registierten Ersthelfer*innen in der Region lauten wie folgt:

  • Stadt Aachen: 2098
  • StädteRegion Aachen: 1149
  • Kreis Düren: 922
  • Kreis Euskirchen: 1237
  • Kreis Heinsberg: 921

Insgesamt sind mitlerweile 6327 Ersthelfer*innen bei Region Aachen rettet registiert, Tendenz steigend.
In mehr als 3000 Einsätzen, wurden Ersthelfer*innen per App alamiert und konnten an Ort und Stelle Hilfe leisten.

Dank des Engagements und der Entschlossenheit der Ersthelfer*innen können wir gemeinsam die Erstversorgung in unserer Region verbessern.

Wir bedanken uns bei allen, die sich bei der Initiative engangieren. Ihr macht Region Aachen rettet möglich!

Alle weiterführenden Informationen zu der Initiative Region Aachen rettet und wie auch Sie zum / zur  Ersthelfer*in werden können, finden Sie hier:  Region Aachen rettet

Aktuelle Meldungen

©Region Aachen Zweckverband

Gemeinsam beherzt den Strukturwandel angehen

11.04.2024
„Es gab noch selten so viel Aachen im Bundestag“, lobte Dr. Mark Speich, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie […]
mehr ...

Beruf & Pflege - mit Vereinbarkeitslösungen Fachkäfte sichern

09.04.2024
Wie Unternehmen pflegende Mitarbeitende unterstützen und auf diese Weise bei der Fachkräftesicherung punkten können, erfahren Sie am 16. Mai 2024 in unserem Workshop.
mehr ...

SAVE THE DATE: NEXT GENERATION – Finde die Förderung, die zu dir passt

09.04.2024
SAVE THE DATE NEXT GENERATION: Finde die Förderung, die zu dir passt Was? Fördermittelberatung mit 15 Expert*innen von 15 Förderprogrammen […]
mehr ...
©iStockphoto.com/scyther5

Förderprogramm „Fit für die Zukunft“

09.04.2024
Die Landesregierung unterstützt mit dem Beratungsangebot Betriebe bei der Transformation hin zu klimaneutralem Wirtschaften.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!