16.11.2022

Grünes Licht aus Brüssel

In den vergangenen Monaten erarbeitete die Region Aachen gemeinsam mit ihren zwölf Kooperationspartnern den Inhalte für die sechste Förderperiode im Interreg Maas-Rhein Programm. Die Freude war am 15. November 2022 dementsprechend groß, als die Europäische Kommission das Programm offiziell bestätigte. Somit fließen bis 2027 rund 125 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in die Maas-Rhein Region.

Mit diesen Mitteln fördert Interreg Maas-Rhein Projekte in den vier Feldern:

  • Eine intelligentere Region Maas-Rhein
  • Eine grünere, CO2-ärmere Region Maas-Rhein
  • Eine sozialere Region Maas-Rhein
  • Bessere Interreg Governance in der Region Maas-Rhein

Für ein Grenzgebiet wie die Region Aachen ist das Förderprogramm von hoher Bedeutung, um eine gemeinsame Entwicklung mit den Nachbarregionen voranzubringen. Somit werden einerseits Grenzhürden weiter abgebaut und andererseits Innovationen mit dem Know-How aus drei europäischen Ländern angestoßen.

Weitere Informationen über die spezifischen Förderziele und das Antragsverfahren erhalten Sie über den Kontakt am rechten Seitenrand.

Stichworte dieses Beitrags:
Euregio Maas-Rhein Förderprogramm Grenzregion

Ansprechpartner*in

Fabian Thimm
INTERREG Manager
+49 241 927 8721-12

Aktuelle Meldungen

©giorgio-trovato_unsplash

GRÜNDERPREIS NRW 2022 - Start der Bewerbungsphase

28.06.2022
Die Bewerbungsphase für den GRÜNDERPREIS NRW 2022 hat begonnen!
mehr ...
©fabio oyXis unsplash

Innovationspreis des Landes NRW verliehen

30.05.2022
Am 23. Mai wurde der Innovationspreis 2022 des Landes NRW verliehen - die Aachener Region glänzte zweifach.
mehr ...

Ausweitung des digitalen Beratungsangebots

16.02.2022
GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode startet digitale Themensprechtage für deutsch-belgische Grenzgänger*innen Der GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode bietet auch in diesem Jahr wieder digitale Sprechtage für […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!