22.10.2020

Gründerpreis NRW 2020

Zwei Unternehmen aus der Region Aachen sind für das Finale nominiert!

Zehn Gründerinnen und Gründer konnten sich in diesem Jahr bei der ersten Etappe im Rennen um den GRÜNDERPREIS NRW durchsetzen. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Christine Volkmann nominierte die erfolgreichsten und innovativsten Unternehmen für die Endauswahl. Sie können sich nun Hoffnung auf Preisgelder in Höhe von insgesamt 60.000 Euro im Finale Ende November machen. Der Kandidatenkreis ist dabei so vielseitig wie die Gründerlandschaft in Nordrhein-Westfalen: vom Handwerk über Mode bis zu digitalen Lösungen.

Die zehn Nominierten hatten es unter 120 Bewerbern in die Endrunde geschafft. Welches Unternehmen sich für den ersten (30.000 Euro), zweiten (20.000 Euro) und dritten (10.000 Euro) Platz des GRÜNDERPREIS NRW 2020 durchsetzt, wird bei der Preisverleihung am 30. November 2020 bekanntgegeben.

Nominiert für den GRÜNDERPREIS NRW 2020 ist auch die Oculavis GmbH aus Aachen und die SPEISEKAMMER aus Roetgen.

Steckbriefe und Fotos zu den Finalisten sowie weitere Informationen zum GRÜNDERPREIS NRW 2020 finden Sie unter www.gründerpreis.nrw.

 

© 2020 Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Stichworte dieses Beitrags:

Aktuelle Meldungen

MyHealthCareer – Care for Future

05.12.2022
Werden auch Sie ein Teil der Imagekampagne zur Fachkräftesicherung. Die Plattform ist Zielgruppen orientiert und zeigt die Diversität des Gesundheitssektors auf!
mehr ...
RAZV_Martine Kuckartz

Rückblick MEDICA 2022

22.11.2022
Vom 14.-17. November fand die internationale Medizinmesse in Düsseldorf statt. Dort waren wir auf dem NRW-Landesgemeinschaftsstand vertreten.
mehr ...

Führen in Teilzeit: Im Dialog zum Erfolg

18.11.2022
Referentin Johanna Fink zeigt auf, wie alle Beteiligten von Teilzeitmodellen profitieren. Veranstaltung der Reihe „Personal im Fokus“ – das Forum zur Personalentwicklung.
mehr ...
©SkyCab

SkyCab Abschlussveranstaltung & 4. ECSM-Fachtagung

16.11.2022
Das SkyCab-Konsortium und das ECSM laden am 24. & 25. November zur Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes und zur 4. ECSM-Fachtagung ein.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!