17.01.2024 | Pressemitteilung

Ein EFRE.Star kommt in die Region

Das überregionale Projekt „Care and Mobility Innovation“ wurde mit dem zweiten Platz ausgezeichnet

EFRE.Stars NRW

©Udo Geisler

Aachen/Düsseldorf – Das erfolgreiche Projekt „Care and Mobility Innovation” hat den zweiten Platz bei den „EFRE.Stars NRW 2023“ erzielt. Aus den Händen von NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur haben Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin der Region Aachen Zweckverband, Elke Breidenbach, Leitung Gesundheitswirtschaft Region Aachen, und Dr. Sandra Dohmen, Uniklinikum RWTH Aachen, stellvertretend für das gesamte Projektteam den Preis entgegengenommen.

„Unseren Zielen, die Region Aachen zu einem führenden Standort für telemedizinische Anwendungen und für die intelligente Mobilität der Zukunft zu entwickeln, sind wir mit unserem Projekt einen großen Schritt näher gekommen“, freut sich Ulla Thönnissen über die Platzierung.

Die EFRE.Stars stehen stellvertretend für fast zehntausend Projekte, die der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Nordrhein-Westfalen in der aktuellen Förderphase unterstützt. Erstmalig wurde der Wettbewerb 2021 organisiert. Für 2023 wurden 19 lokale und regionale Projekte bewertet. Kennzeichnend für diese ist, dass sie die Herausforderungen der Zukunft bereits heute aktiv angehen, indem sie Innovationen, Mobilität oder Nachhaltigkeit in Nordrhein-Westfalen voranbringen, den Mittelstand fördern oder sich für ein besonders lebenswertes NRW einsetzen. Die fünf überzeugendsten Vorhaben wurden von einer unabhängigen Jury benannt. Aus diesen wurde das beste Projekt durch eine öffentliche Online-Abstimmung gewählt. Auf den ersten Platz landete das Dortmunder Projekt „Speicherstraße Hafen“.

„Das Online-Voting hat gezeigt, dass wir mit „Care and Mobility Innovation“ in den vergangenen drei Jahren ein starkes Netzwerk aufgebaut haben“, betont Elke Breidenbach. „Dieses Netzwerk möchten wir auch in Zukunft nutzen, um unsere Region gut zu positionieren und durch Cross-Innovationen voranzutreiben.“ Obwohl das Projekt bereits Ende Mai 2023 ausgelaufen ist, arbeitet das erfolgreiche Netzwerk gemeinsam an weiteren Projekten für die Region.

Aktuelle Meldungen

Das war: NEXT GENERATION – Finde die Förderung, die zu dir passt

21.06.2024
Im Ambiente der wunderschönen Burg Frankenberg kamen Expert*innen von insgesamt 15 verschiedenen Förderprogrammen und zahlreiche Kulturschaffende aus der Region Aachen […]
mehr ...
Germeinsam für die Region: Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, und Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat.

Gemeinsam die Region stärken

18.06.2024
„Gemeinsam unterwegs sein und an einem Strang ziehen in der Region Aachen, dann ist die Schlagkraft größer“, fordert StädteRegionsrat Dr. […]
mehr ...
(c) Frauennetzwerk StädteRegion e. V.

Ergebnisbericht zur Umfrage "Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe"

14.06.2024
Wie stellen Sie sich in einer idealen Welt die Betreuungssituation für Ihre Kinder vor? Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. hat die Ergebnisse Ihrer Wünsche.
mehr ...

Qualifizierung Schritt für Schritt

12.06.2024
Der TQ-Tag informierte Unternehmen darüber, wie sie Teilqualifizierung einsetzen können, um Beschäftigte zu halten und zu finden.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!