18.02.2021 | Pressemitteilung

Digitale Grenzgänger-Sprechstunden in Heinsberg

Am Freitag, 26. Februar 2021 bietet der GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode (GIP) von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr digitale Grenzgänger-Sprechstunden an. Die Beratung richtet sich an Personen, die in Deutschland leben und in den Niederlanden oder in Belgien arbeiten – oder umgekehrt. Das Beratungsteam hilft ihnen persönlich und individuell bei der Klärung von Fragen rund um die Themen Arbeitssuche, Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Rentenversicherung und Familienleistungen und Umzug ins Nachbarland, sowie bei Steuerfragen. Termine können Sie telefonisch unter der Nummer +49 (0) 241 568610 vereinbaren.

Nachdem im vergangenen Jahr nur sehr wenige Sprechstunden angeboten werden konnten, hat sich das Team des GIP entschlossen, diese digital anzubieten, um auch weiterhin Grenzgänger*innen im Kreis Heinsberg unterstützen zu können. Ob auch die weiteren geplanten Sprechtage als digitale Sprechstundenangeboten werden, ist abhängig von der Corona-Situation. Genauere Informationen erhalten Sie bei der Terminvergabe.

Weitere Informationen

GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode

Johannes-Paul-II.-Str. 1

52062 Aachen

T: +49 (0) 241-568610

M: info@grenzinfopunkt.eu

Stichworte dieses Beitrags:

Aktuelle Meldungen

Über 3.000 qualifizierte Ersthelfer*innen in der Region Aachen

02.08.2021
Das Ersthelfer-Netzwerk von der Initiative „Region Aaachen rettet“ wächst! Jedes Jahr müssen etwa 1.000 Notfallpatient*innen in der Region Aachen wiederbelebt […]
mehr ...
kkolosov / Pixabay

Investitionen in die Wissenschaft – ein Mehrwert für die Regionalwirtschaft

30.07.2021
Forschungsprojekte und wissenschaftliche Einrichtungen finanzieren sich nur teilweise durch Bundes- und Landesmittel. Denn Drittmittel spielen eine bedeutende Rolle in der […]
mehr ...

Hochwasserhilfe

21.07.2021
Gemeinsam für die Region Unterstützung erhalten und anbieten: Die Folgen der Überschwemmungen in der Region Aachen, der Euregio Maas-Rhein und […]
mehr ...

stadt.land.text NRW geht in die dritte Runde

20.07.2021
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft und die zehn Kulturregionen des Landes NRW laden Autor*innen ein, sich im Rahmen des […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!