04.11.2020

„Crossing Borders“ – Coronaregeln und -maßnahmen grenzüberschreitend

Seit Oktober ist die Verwirrung komplett: Kann ich noch nach Deutschland reisen, um meine Einkäufe zu erledigen? Kann ich meine Familie in den Niederlanden besuchen? Kann ich im Hohen Venn wandern gehen? Die Bürgerinnen und Bürger suchten Rat und Hilfe bei den lokalen Behörden, dem Büro der Euregio Maas-Rhein und bei den Grenzinfopunkten.

Die Situation ändert sich sehr schnell und es gilt, die einfachste Lösung zu finden, um das grenzüberschreitende Alltagsleben der Bürgerinnen und Bürger der Euregio zu erleichtern. Die EVTZ Euregio Maas-Rhein (EMR) reagierte darauf mit der Entwicklung eines Webformulars, das die meisten Situationen abdeckt, mit denen Grenzgänger*innen konfrontiert sein könnten. Mit Hilfe von „Crossing Borders“ finden Sie mit wenigen Klicks die für Ihre Situation geltenden Vorschriften.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von crossing-borders.euregio-mr.info zu laden.

Inhalt laden

Aktuelle Meldungen

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Starke Zusammenarbeit über die Grenzen hinaus

08.05.2024
Wie soll die Ausgestaltung und Umsetzung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ab 2028 aussehen? Diese und viele weitere […]
mehr ...
©Region Aachen Zweckverband

Gemeinsam beherzt den Strukturwandel angehen

11.04.2024
„Es gab noch selten so viel Aachen im Bundestag“, lobte Dr. Mark Speich, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie […]
mehr ...

Parlamentarischer Tag in Berlin

05.04.2024
Gemeinsam organisieren wir mit der Euregio Maas-Rhein mehrere Parlamentarische Veranstaltungen im Deutscher Bundestag. Hochrangige Vertreter*innen aus der Region Aachen, aus […]
mehr ...

Zusammenarbeit als Erfolgsfaktor

06.03.2024
Mehr als 55 Mio. € EU-Mittel für trinationale Projekte Das Interreg Programm in der Maas-Rhein Region unterstützt Organisationen, die die […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!