Ziel 2-Programm (EFRE)

Ziel 2-Programm (EFRE)

Ziel 2-Programm (EFRE)

Die Förderung durch den Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) ist ein wichtiges wirtschafts- und strukturpolitisches Instrument in NRW. Die Finanzmittel sind Teil des so genannten Ziel 2-Programms für Gebiete, in denen sich die Wirtschaft neu ausrichtet, um für kommende Herausforderungen gerüstet zu sein. Das Ziel 2-Programm war in der vergangenen Förderperiode von großer Bedeutung für die Region Aachen, insbesondere für die technologie- und innovationsorientierte Wirtschafts- und Strukturentwicklung. Insgesamt 278 Einzelprojekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 380 Millionen Euro konnten realisiert werden. Damit war die Region Aachen die erfolgreichste Region in ganz NRW.

Das Ziel 2-Programm für Nordrhein-Westfalen verfolgt drei wichtige Ziele:

  • Der Mittelstand und die Existenzgründerszene sollen noch stärker und aktiver werden als bisher.
  • Städte und Regionen sollen attraktiver und lebenswerter werden
  • Die Innovationsbereitschaft und -fähigkeit im ganzen Land müssen verbessert werden.

In der neuen Förderperiode stehen deshalb Kreativität und Innovationen im Mittelpunkt. Für den Förderzeitraum 2014 bis 2020 stehen NRW rund 1,2 Milliarden Euro EU-Mittel zur Verfügung. Darüber hinaus sollen Land, Kommunen, Hochschulen und Unternehmen noch einmal in der gleichen Größenordnung mitfinanzieren, sodass insgesamt rund 2,4 Milliarden Euro in innovative Ansätze investiert werden können. Damit es für kleine und mittlere Unternehmen attraktiver wird sich zu beteiligen, wurden die Förderbedingungen durch einheitliche Richtlinien transparenter, der allgemeine Verwaltungsaufwand verringert und das Verfahren zum Abrufen der Fördermittel damit deutlich vereinfacht.

Als  regionaler Partner koordinieren wir das Programm Ziel 2 EFRE und unterstützen die Vernetzung der beteiligten Akteure. Darüber hinaus beraten wir Projektträger, Antragsteller und Unternehmen zu Förderangeboten und helfen Ihnen bei der Antragsstellung. Bitte kontaktieren Sie uns!

 

Zurück

Region Aachen
Region Aachen
facebook LinkedIn XING