NXT-TXT-Awards

Kultur

NXT-TXT-Awards an Nachwuchsautor*innen aus der Euregio Maas-Rhein verliehen

© Heike Lachmann

 

In der deutschsprachigen Region gewinnen Paul Bank aus Stolberg (1. Platz), Philipp Spiering aus Herzogenrath (2. Platz) und Hanna Emunds aus Euskirchen (3. Platz).

Mit der Bekanntgabe der Preisträger*innen am 28. März 2019 in der Aachener Aula Carolina hat der NXT-TXT: Award für junge Autor*innen der Euregio Maas-Rhein schon sein drittes Jahr vollendet. Eingeladen waren neben Gästen aus Politik und Kultur alle der über 80 jungen Schreibtalente, die sich bis Ende 2018 mit ihren unveröffentlichten Manuskripten beworben hatten.

Noch weiß niemand im Saal, für welche Texte sich die Fachjury entschieden hat. Kriterium ist neben Unterhaltsamkeit & Spannung, Stil & Sprachgefühl, Originalität & Fantasie, Motivation & Relevanz auch das Alter der Autor*innen (15–25 Jahre). Entsprechend groß ist die Aufregung auch bei vielen mitangereisten Eltern, als die Begründungen vorgetragen und simultan deren Übersetzungen eingeblendet werden.

Als schließlich die Namen für jede Sprachregion erscheinen, stehen nacheinander die frisch verkündeten Preisträger*innen von ihren Plätzen im Publikum auf und treten auf die große Bühne. Die feierliche Übergabe der NXT-TXT-Awards erfolgt dann durch Prof. Dr. Christiane Vaeßen, in Vertretung der Schirmherrin Gisela Walsken (Vorsitzende der Stichting Euregio Maas-Rhein, Präsidentin des Zweckverbandes RegionAachen und Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Köln). Außerdem erhalten die Gewinner*innen High-End-Laptops zur Unterstützung zukünftiger Schreibaktivitäten und die Zweit- und Drittplatzierten Büchergutscheine.

Im Podiumsgespräch betont u.a. der 18-jährige deutsche Preisträger Paul Bank, dass die wichtigste Ehrung für die jungen Autor*innen aber die Veröffentlichung aller Gewinnertexte in einem dreisprachigen Buchband darstellt, dem ein intensives Lektorat vorausgeht. Ziel der NXT-TXT-Awards ist es, Leserinnen und Lesern mit dieser Publikation einen Einblick in die jüngsten literarischen Entwicklungen der Euregio zu ermöglichen.

Das künstlerische Rahmenprogramm in der Säulenhalle der Aula Carolina gestalteten die belgische Schülerin Pauline Cubélier (Gitarre), der niederländische Poetry-Slammer Arnoud Rigter sowie der deutsche Sänger und Musiker August Klar. Durch das dreisprachige Abendprogramm führte Frans Bemelmans.

Ansprechpartnerin

Frau Ladwein

Susanne Ladwein
Leiterin Kulturbüro
Telefon: +49 241 - 927 8721-50
E-Mail: ladwein@regionaachen.de

 

Zurück

Region Aachen
Region Aachen
facebook LinkedIn XING