Euregionales Sprachenfest am 21. Mai 2019 ist auch 'ein großes Stück Europa'

Bildung

210 Schülerinnen und Schüler haben sich unter dem Motto 'Gemeinsam in Aktion'- Samen in actie' - 'Ensemble en action' kennengelernt.

Das euregionale Sprachenfest 2019 fand am 21. Mai unter dem Motto „Gemeinsam in Aktion“ im „Familien- und Jugendhof Auenland“ bei Roetgen statt. Insgesamt haben 13 Grundschulen und weiterführende Schulen aus der gesamten Euregio Maas-Rhein teilgenommen.

Das Programm des Tages umfasste unter der Leitung von professionellen Workshopleiterinnen und Workshopleitern Kooperationsspiele in der Natur, Bastelaktionen, Fußball, Bogenschießen, aus Ästen Schiffe bauen und vieles mehr.

In gemischten Teams erfuhren die Schülerinnen und Schüler der deutschen, niederländischen und belgischen Euregioprofilschulen (Grundschulen und weiterführenden Schulen) spielerisch, dass Sprache nicht nur ein technisches Instrument zur Verständigung ist, sondern auch ein Medium der zwischenmenschlichen Kommunikation.

Ziel der Region Aachen ist es, die Kenntnisse über die Nachbarsprachen zu fördern und insbesondere auch den interkulturellen Dialog und die Begegnung über die Grenze der Euregioprofilschulen zu unterstützen. Mit dem „euregionalen Sprachenfest“ wurde seit 2017 ein neues, innovatives Angebot zur Förderung von Schülerbegegnungen an außerschulischen Lernorten.

Außerschulische Lernorte rücken somit auch stärker in den Fokus und ermöglichen inspirierende, fächerübergreifende Impulse bei den Kindern und Jugendlichen zu setzen.

Die „Nederlandse Taalunie“* unterstützt finanziell die Veranstaltung.

Hier geht's zum Zeitungsartikel: https://bit.ly/31Cww0d

 

 

Zurück

Region Aachen
Region Aachen
facebook LinkedIn XING