Fachkräftesicherung

Die unverzichtbare Grundlage einer prosperierenden Gesundheitswirtschaft sind qualifizierte und engagierte Fachkräfte. Im Hinblick auf den demografischen Wandel wird zukünftig nicht nur eine höhere Nachfrage nach medizinischen und pflegerischen Leistungen erwartet, sondern gleichermaßen mit einer geringeren Anzahl von Menschen im erwerbsfähigen Alter gerechnet. Allein die Zahl der Schulabgänger/innen, die potentiell für eine Ausbildung oder ein Studium in Gesundheitsberufen zur Verfügung steht, sinkt in der Region Aachen um 20%. Gleichzeitig steigt das Durchschnittsalter der Beschäftigten im Gesundheitswesen. Die Branche in der Region hat gegenwärtig schon den zweithöchsten Anteil an Beschäftigten, die 55 Jahre und älter sind. Weiter verschärft wird die Situation durch den steigenden Anspruch an die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf (Work-Life Balance). Die Fachkräftesicherung in Medizin und Pflege bleibt eine zentrale Aufgabe der Gesundheitsregion Aachen. Zur Zeit konzentrieren wir uns mit unseren Partnern auf die Nachwuchsgewinnung für die Gesundheitsbranche.

Wirtschafts- und Strukturentwicklung

Gesundheitsberufemesse

Die Gesundheitsberufemessen bieten Unternehmen der Gesundheitswirtschaft aus der Region Aachen die Möglichkeit sich kostenlos den Nachwuchskräften von morgen zu präsentieren.

Region Aachen
Region Aachen
facebook LinkedIn XING