Bildungsscheck

Sparen Sie mit dem individuellen und betrieblichen Bildungsscheck NRW

Bei beruflichen Weiterbildungen sparen Sie 50% (bis zu 500 Euro) Ihrer Kosten für Seminare, E-Learning oder Kurse mit dem Bildungsscheck NRW.

Es gibt zwei Voraussetzungen für den Bildungsscheck-Antrag:

1. Sie arbeiten, angestellt* oder selbstständig, in einem Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten.

2. Ihr Jahresgehalt beträgt bis zu 40.000 € /Alleinstehende oder 80.000 €/ Verheiratete.

Lassen Sie sich einen individuellen Bildungsscheck ausstellen.

Ihr Arbeitgeber beteiligt sich an Ihrer Weiterbildung? Das bedeutet für Sie: Weiterbildung ohne Kosten!
Sie können jährlich einen betrieblichen Bildungsscheck bekommen, sprechen sie mit Ihrem Arbeitgeber.
Der Betrieb beantragt für Sie den betrieblichen Bildungsscheck und zahlt nach Abzug des Bildungsschecks den Restbetrag.

*Gilt nicht für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst.

 

Das sind Ihre Schritte zum Bildungsscheck: Anrufen. Abholen. Loslegen.

1. Sie entscheiden sich für eine Weiterbildung und für die passende Schulungseinrichtung.

2. Die Anmeldung vor dem Bildungsscheckantrag ist möglich, aber bitte, bezahlen Sie keine Rechnung.

3. Sie vereinbaren telefonisch einen Termin mit der Beratungsstelle. Wohnortnahe Beratungsstellen finden Sie hier. 

4. Im Beratungsgespräch klären Sie Fragen zur Weiterbildung und zu zusätzlichen Förderungen.

5. Am Ende der Beratung bekommen Sie den Bildungsscheck NRW ausgehändigt.

6. Sie reichen den Bildungsscheck bei der Schulungseinrichtung ein.

7. Von Ihrer Rechnung ist der Bildungsscheckbetrag schon abgezogen, Sie oder Ihr Arbeitgeber zahlen nur den Restbetrag.

 

 

EU, ESF NRW

Region Aachen
Region Aachen
facebook LinkedIn XING