Perspektiven schaffen

Wenn Menschen der Zugang zum Arbeitsmarkt versperrt ist, ist es wichtig, sie tatkräftig und individuell zu stärken und ihnen berufliche Perspektiven und die Chance auf gesellschaftliche Teilhabe zu bieten.

Unsere Aktivitäten zielen darauf ab, Menschen mit Unterstützungsbedarf Wege in Arbeit zu bieten - etwa Erwerbslosen, Frauen, Menschen mit Behinderungen und Berufsrückkehrenden. Wir helfen, indem wir regionale Förderprogramme koordinieren und bei der Vernetzung der beteiligten Akteure helfen. Darüber hinaus beraten wir Projektträger, Antragstellerinnen und Antragsteller sowie Unternehmen zu Förderangeboten.

Regionalagentur

Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen (TEP)

Das Programm bietet jungen Eltern oder Menschen, die Angehörige pflegen, die Möglichkeit, Familie und Ausbildung zu vereinbaren. Sie erhalten Hilfe bei der Suche nach einem betrieblichen Teilzeit-Ausbildungsplatz.

Regionalagentur

Öffentlich geförderte Beschäftigung

Um Menschen in Langzeitarbeitslosigkeit den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern, fördert das Land gemeinsam mit den Jobcentern zahlreiche Projekte im Bereich "Öffentlich geförderte Beschäftigung" (ÖgB).

Regionalagentur

Arbeitslosenzentren und Erwerbslosenberatungsstellen

Erwerbs- und arbeitslose Menschen benötigen Unterstützung. Unabhängige Einrichtungen bieten einzelfallbezogene Beratung an und informieren über Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Regionalagentur

Zuwanderung

In der Region Aachen leben zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund. Wer im Ausland erworbene Berufsqualifikationen anerkennen lassen und für den Beruf nutzen möchte, erhält Unterstützung.

Regionalagentur

Jugend in Arbeit +

Ziel des Förderprogramms ist es, junge Menschen, die sich mit dem Jobeinstieg besonders schwer tun, in eine passgenaue Beschäftigung zu vermitteln und ihnen wertvolle Berufserfahrung zu ermöglichen.

Region Aachen
Region Aachen
facebook LinkedIn XING