Kurs auf Ausbildung

Coaching- und Vermittlungsangebot

„Kurs auf Ausbildung“, verfolgt als flankierendes Coaching- und Vermittlungsangebot das Ziel, junge Menschen in 12 Agenturbezirken in einem Coachingprozess zu begleiten und in betriebliche Ausbildung zu vermitteln. Faktisch unversorgte marktbenachteiligte Ausbildungsinteressierte sind aufgrund der spezifischen Ausbildungsmarktsituation ohne Ausbildungsstelle geblieben und werden durch die klassische Benachteiligten-Förderung nicht erfasst. Sie befinden sich zum Beispiel im ersten Jahr vollzeitschulischer Bildungsgänge an Berufskollegs, die nicht zu einem Berufsabschluss führen oder sind als unversorgte Bewerberinnen und Bewerber bei der Bundesagentur/JobCentern registriert.

Über beteiligte Träger soll mit rund 1000 faktisch unversorgten marktbenachteiligten ausbildungsinteressierten jungen Menschen in 12 Agenturbezirken* eine Anschlussmöglichkeit in eine berufliche Ausbildung realisiert werden. Dies geschieht durch die aufeinander abgestimmte Nutzung der Potenziale freier betrieblicher Ausbildungsplätze, des Regelangebotes der Agentur für Arbeit (soweit es für die Zielgruppe zugänglich ist) und letztlich – im Bedarfsfall – durch eine (für ein Jahr) landesgeförderte trägergestützte Ausbildung.

Das Projekt „Kurs auf Ausbildung“ bildet dabei einen zusätzlichen Baustein in der Übergangsgestaltung von „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ ab.

*Am Programm nehmen Regionen mit besonders schwierigen Ausbildungsmärkten teil (Bewerber-Stellen- Relation < 0,87). In der Region Aachen setzt der Kreis Euskirchen (Agenturbezirk Brühl) das Programm um.

Weitere Infos finden Sie in der Kurzbeschreibung unter „Downloads“.

 

Stichworte dieses Beitrags:
Ausbildung Ausbildungsprogramm NRW

Ansprechpartner*in

Simon Zabel
Leiter Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-40

Ansprechpartner*in

Janine Teucher
Team Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-16

Downloads

Aktuelle Meldungen

Aufruf Regionalagenturen veröffentlicht

17.12.2021
Der Aufruf des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einreichung von Interessensbekundungen für Regionalagenturen NRW ist […]
mehr ...

Nachbericht Azubimarketing - heute die Fachkräfte von morgen finden

30.11.2021
Bruno Pusch vom RKW Kompetenzzentrum beantwortete Fragen wie: Was macht einen attraktiven Ausbildungsbetrieb aus? Womit kann man bei den jungen Menschen heutzutage punkten?
mehr ...
©aerogondo_istockphoto

Ausbildungsprogramm NRW 2022

29.11.2021
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW hat den Aufruf zum „Ausbildungsprogramm NRW 2022“ am 29.11.2021 veröffentlicht. Interessierte Träger […]
mehr ...

Fachkräftewandel im Rheinischen Revier – Weibliche Potentiale nutzen

17.11.2021
Die Region Aachen trägt mit der Befragung dazu bei, zukunftssichere Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen und dabei das weibliche Potential optimal auszuschöpfen.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!