Corona und Grenzgänger*innen

Coronavirus – was bedeutet das für Grenzgänger*innen?

Ist Home-Office grenzüberschreitend unproblematisch?

Muss ich etwas beachten in Zusammenhang mit Steuern und Sozialversicherungen?

Was bedeutet es für mich, wenn mein*e Arbeitgeber*in Kurzarbeit anmelden muss?

Wenn ich krank werde – welche Ärzt*innen sind dann für mich zuständig?

Auf der Website der Grenzinfopunkte finden Sie aktuelle Informationen.
Senden Sie uns Ihre Fragen über das Anfrageformular auf unserer Website.

Stichworte dieses Beitrags:
Grenzgängerberatung

Ansprechpartner*in

Heike Xhonneux
Leiterin
GrenzInfoPunkt
+49 241 56861-0

Aktuelle Meldungen

© MAGS

Interessenbekundungen für „Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen"

09.09.2021
Der Aufruf zur Einreichung von Interessenbekundungen für „Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“ wurde vom Arbeitsministerium NRW veröffentlicht. Einreichungsfrist: 30. September 2021.
mehr ...
Beratung

Perspektiven im Erwerbsleben

07.09.2021
Der Aufruf zur Einreichung von Interessensbekundungen für das ESF-Förderprogramm „Perspektiven im Erwerbsleben“ (PiE) ist vom Arbeitsministerium NRW veröffentlicht worden.
mehr ...
©Kalhh_pixabay

Karriere - Mythen, Chancen und Potentiale

06.09.2021
Mit Karrieremythen aufräumen, Aufstiegschancen für Mitarbeiterinnen gestalten, oder die eigene Laufbahn planen – der Oktober steht ganz im Zeichen der […]
mehr ...

Unterstützung der Arbeitsmarktintegration von zugewanderten Menschen

23.08.2021
Projektförderungen zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration von zugewanderten Menschen insbesondere aus Südosteuropa, Mittel- und Osteuropa Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den […]
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!