Potentialberatung

Wettbewerbsfähig bleiben und zukunftssicher aufstellen

Digitalisierung und wirtschaftlicher Wandel verlangen von kleinen und mittleren Betrieben und ihren Beschäftigten ein hohes Maß an Flexibilität und Entwicklungsbereitschaft.

+++ Die Potentialberatung läuft zum 31.12.2023 aus. Wenn Sie sich vorher noch zu diesem Förderprogramm beraten lassen möchten, setzen Sie sich möglichst schnell mit uns in Verbindung. Unser letzter Beratungstag ist der 20.12.2023. +++

Die Potentialberatung ist ein bewährtes Förderangebot in Nordrhein-Westfalen und unterstützt Unternehmen dabei, die Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung langfristig zu sichern und auszubauen. Das Angebot wird aus Mitteln des europäischen Sozialfonds finanziert und richtet sich an Unternehmen, die sich mit einem der folgenden Themenfeldern beschäftigen:

  • Arbeitsorganisation
  • Demografischer Wandel
  • Gesundheit
  • Digitalisierung
  • Kompetenzentwicklung und Qualifizierung

Durch eine beteiligungsorientierte Beratung, die durch eine*n Arbeits-, Organisations- oder Prozessberater*in begleitet wird, werden Herausforderungen und Modernisierungspotentiale erarbeitet und gemeinsam mit den Beschäftigten in die Umsetzung gebracht.

Wer wird gefördert?

  • Unternehmen ab 1 Beschäftigten (Vollzeitäquivalent) mit Sitz in NRW

Was wird gefördert?

  •  max. 8 Beratungstage innerhalb von 36 Monaten
  • 40 Prozent des Tagessatzes, mögliche Gesamtförderung 3.200 Euro (maximal 400 Euro pro Beratungstag)

Informationen und Beratung erhalten Unternehmen bei rund 100 Beratungsstellen in NRW – beispielsweise Regionalagenturen, Kammern und Einrichtungen der Wirtschaftsförderung. Auch wir beraten Unternehmen der Region.

 

Neustartberatung

Es besteht die Möglichkeit, im Vorfeld einer Potential- oder auch Transformationsberatung zusätzlich eine Neustartberatung in Anspruch zu nehmen und diese fördern zu lassen.

Die Ziele:

  • Orientierung und Sicherheit im Veränderungsprozess
  • Verständnis für neue Strukturen
  • Begünstigung der nachfolgenden Prozessberatung

Was wird gefördert?

  • zusätzlich zur Potential– oder Transformationsberatung: max. 2 Beratungsstage
  • 40 Prozent des Tagessatzes, mögliche Gesamtförderung 800 Euro (maximal 400 Euro pro Beratungstag)

 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.

Ansprechpartner*in

Simon Zabel
Leiter Regionalagentur Region Aachen
+49 241 927 8721-40

Aktuelle Meldungen

Mit drei Klicks zum individuellen Beratungsangebot

20.02.2024
Mit Weiterbildung gegen den Fachkräftemangel: Neues Onlineportal quali-navi.de bündelt Angebote zur beruflichen Weiterbildung in der Region Aachen.
mehr ...
© istockphoto

Quali-Navi: Klicken. Finden. Weiterbilden.

15.02.2024
In drei Klicks zum Ziel: quali-navi.de - das Info-Portal zur beruflichen Weiterbildung in der Region Aachen.
mehr ...
© iStock/Zbynek Pospisil

Übergangslotsen: Matching am Berufskolleg

14.02.2024
Im Förderprojekt Übergangslotsen sollen Schüler*innen im Übergangsektor des Berufskollegs erreicht und ihnen Angebote für ein passgenaues Matching für den Übergang in Ausbildung bereitgestellt werden.
mehr ...
©iStockphoto.com/scyther5

Region Aachen plant Zukunftscampus Berufliche Bildung

22.01.2024
Gemeinsam mit Konsortialpartnern möchten wir eine gesamtregionale Strategie entwickeln, um moderne berufliche Bildung auf höchstem Niveau in der Region anbieten zu können.
mehr ...

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!

Up to Date in Sachen Wirtschaft und Arbeit, Strukturwandel, Kultur, Gesundheit, Klima und Euregio?

Mit unserem Newsletter kein Problem!